Cajun-Salat mit schwarzen Bohnen

Schwarze Bohne sind das Highlights dieses Gerichts. Mit Mais, Staudensellerie und Paprika sind noch weitere typische Zutaten der Cajun-Kuche Louisianas dabei.

Ähnlich lecker
Salat
Zutaten
für Portionen
Salat
  • 150 Gramm getrocknete schwarze Bohnen
  • 1 grüne Paprika
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 1 Dose Mais (klein; Abtropfgewicht 140 g)
  • 1 Mango (klein)
  • 1 Avocado (klein; reif)
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 grüne Chili
  • 1 Bund Koriander
Dressing
  • 3 Limetten
  • 0,5 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL Pfeffer (frisch)
  • 0,125 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 0,5 TL Thymian (gerebelt)
  • 4 Rapsöl
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für den Salat
  1. Bohnen über Nacht mit kaltem Wasser bedeckt einweichen (siehe Tipp). Eingeweichte Bohnen in einem Sieb kalt abspülen, mit gut 1 l Wasser etwa 25 Minuten kochen. In ein Sieb gießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen.
  2. Paprika vierteln, putzen, abspülen und fein würfeln. Staudensellerie putzen, dünn schälen, entfädeln, die Enden abschneiden und die Stangen in feine Würfel schneiden.
  3. Mais in einem Sieb kalt abspülen und abtropfen lassen. Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und klein würfeln. Avocado halbieren, Stein auslösen, das Fruchtfleisch schälen und ebenfalls fein würfeln. Mit etwas Limettensaft beträufeln.
  4. Chilischote halbieren, entkernen, abspülen, trocknen und sehr fein würfeln (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Koriander abspülen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen und grob hacken. Alle vorbereiteten Zutaten für den Salat mischen.
Für das Dressing
  1. Limetten auspressen und den Saft mit den Gewürzen und dem Thymian verrühren. Öl in feinem Strahl dazugießen und kräftig mit einer Gabel unterschlagen. Etwa 3 EL Wasser unterrühren und das Dressing mit dem Salat mischen. Vor dem Servieren mindestens 15 Minuten ziehen lassen, dann nochmals abschmecken.
Tipp!

Dazu Tortilla-(Mais-)Chips, gegrillter Fisch oder Fleisch

Durchs Einweichen verkürzt sich die Garzeit der Bohnen um etwa die Hälfte. Wer es vergessen hat, muss sie länger kochen. 

Weitere Rezepte
Salat RezepteHülsenfrüchte RezepteGemüse Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!