VG-Wort Pixel

Calamarata-Nudeln mit Gemüsesugo und Ziegenkäse

Calamarata-Nudeln mit Gemüsesugo und Ziegenkäse
Foto: Thomas Neckermann
Ein vegetarisches Geschmackserlebnis, für das man ein bisschen schnippeln muss – der fulminante Sugo braucht ja Input. Übrigens: Die Nudeln sind Tintenfischringen nachempfunden, daher der Name.
Fertig in 1 Stunde 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 575 kcal, Kohlenhydrate: 76 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Stange Stangen Lauch

Gramm Gramm Karotten

rote Paprikas

Zucchini

Fenchelknolle

Aubergine

rote Peperoni (Pfefferschote)

Knoblauchzehe

EL EL Olivenöl

Dose Dosen Tomatenfruchtfleisch (gehackte Tomaten; à 400 g Einwaage)

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Akazienhonig

Gramm Gramm halbgetrocknete Tomaten (in Öl eingelegt, aus dem Glas)

Stiel Stiele Basilikum

EL EL Cashewkerne

Gramm Gramm Ziegenfrischkäsetaler (z.B. von Picandou)

Stängel Stängel Thymian

Gramm Gramm Calamarata (oder Penne)

Öl (für das Backblech)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Alle Gemüsesorten putzen, abspülen, trocken tupfen und in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Die Peperoni längs halbieren, putzen, abspülen und fein würfeln. Knoblauch abziehen und fein hacken.
  2. 3 EL Olivenöl in einem großen, breiten Topf erhitzen. Gemüse, Peperoni und Knoblauch darin bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten unter Wenden andünsten. Tomaten aus der Dose und Brühe zum Gemüse geben. Mit Salz, Pfeffer und 1 TL Honig würzen und ohne Deckel etwa 1 Stunde bei kleiner Hitze etwas dickflüssig einkochen lassen. Dabei gelegentlich umrühren.
  3. Den Grill auf höchster Stufe oder den Backofen auf 240 Grad, Umluft 220 Grad Gas Stufe 6 vorheizen.
  4. Getrocknete Tomaten abtropfen lassen, vierteln, die letzten 30 Minuten im Gemüse-Sugo mitschmoren lassen. Basilikum abspülen, trocken tupfen, die Blätter von den Stielen zupfen, grob hacken. Cashewkerne grob hacken, in der Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Dann herausnehmen.
  5. Käsetaler auf ein geöltes Backblech legen. Thymian abspülen, trocken tupfen, die Blättchen abzupfen und auf die Käsetaler streuen. Restliches Olivenöl und restlichen Honig darüberträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Unter dem Grill oder im Backofen 1–2 Minuten überbacken. Im ausgeschalteten Ofen warm halten.
  6. Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen (oder wie im Tipp beschrieben). Sugo mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nudeln abgießen und mit etwas Sugo anrichten. Cashewkerne, Basilikum und gegrillte Käsetaler darauf verteilen. Restlichen Sugo dazureichen.
Tipp So geht die typisch-italienisch-Variante: Nudeln 3 Minuten kürzer als nach Packungsanweisung kochen, abgießen und tropfnass unter den Sugo rühren. Alles zusammen noch etwa 3 Minuten weiter kochen lassen. So nehmen die Nudeln den Geschmack vom Sugo besonders intensiv auf.

Noch mehr mediterrane Rezepte, die euch das Urlaubsfeeling nach Hause bringen


Mehr Rezepte