VG-Wort Pixel

Calamarata-Pasta mit Bohnen-Soße

calamarata-pasta-bohnen-sosse-fs.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Es muss ja nicht immer Bolognese sein: die Röhrennudeln schmecken wunderbar mit der scharfen Bohnen-Soße und frischem Parmesan. 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegan, Fettarm, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 455 kcal, Kohlenhydrate: 64 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
3
Portionen

Gramm Gramm Bio-Borlotti Bohnen (oder Wachtelbohnen)

TL TL schwarze Pfefferkörner

Chili

Zwiebel

EL EL Butter

Gramm Gramm Tomate (püriert)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm Calamarata (oder andere große Röhrennudeln)

Stück Stück Parmesan (50 g)


Zubereitung

  1. Bohnen über Nacht in 500 ml kaltem Wasser einweichen. Im Einweichwasser aufkochen. Pfefferkörner und Chilischote in einen Teefilter füllen und zu den Bohnen geben. Etwa 55 Minuten kochen und abgießen. Das Gewürzsäckchen entfernen.
  2. Die Zwiebeln abziehen und fein hacken. In heißer Butter andünsten. Die pürierten Tomaten und abgetropfte Bohnen zufügen.
  3. Einmal aufkochen lassen und alles mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  4. Nebenbei die Nudeln in Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen. Abgießen und mit der Tomaten-Bohnen-Soße servieren.
  5. Mit gehobeltem Parmesan bestreuen.
Tipp Wer keine Zeit hat, nimmt rote Bohnen aus der Dose.

Mehr Rezepte