VG-Wort Pixel

Cannelloni

Cannelloni
Foto: Thomas Neckermann
Cannelloni bedeutet übersetzt Nudelröhrchen. Gefüllt mit Bolognese, überbacken mit Béchamelsoße. Es soll Menschen geben, die nur deswegen in den Italienurlaub gefahren sind. Das ist jetzt nicht mehr nötig - probiert's aus!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 3 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich

Pro Portion

Energie: 985 kcal, Kohlenhydrate: 74 g, Eiweiß: 43 g, Fett: 55 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Bolognese

1

Zwiebel

1

Karotte

1

Stange Stangen Staudensellerie

60

Gramm Gramm Speck (gut durchwachsen und geräuchert im Stück)

25

Gramm Gramm Butter

400

Gramm Gramm Hackfleisch (Bio, gemischt)

1

Stück Stück Gewürznelken

1

Lorbeerblatt

170

Milliliter Milliliter Rotwein (trocken, oder Brühe)

200

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

2

EL EL Tomatenmark

Meersalz

Pfeffer (frisch gemahlen)

1

Messersp. Messersp. Muskat

200

Milliliter Milliliter Milch

1

Bund Bund Petersilie (glatt)

Nudelteig

200

Gramm Gramm Mehl (Type 550)

60

Gramm Gramm Weizengrieß

2

Eier

2

Eigelb

1

TL TL Salz

Mehl (zum Bearbeiten)

Bèchamelsoße

60

Gramm Gramm Butter

60

Gramm Gramm Mehl

750

Milliliter Milliliter Milch

80

Gramm Gramm Parmesan (frisch gerieben)

Muskat (frisch gerieben)

Muskat

1

Eiweiß (zum Bestreichen)

Fett (für die Form)

Zubereitung

  1. Für die Bolognese:

  2. Zwiebel und Möhre schälen und würfeln. Staudensellerie putzen und abspülen. Sellerie und Speck ebenfalls fein würfeln. Butter in einem Schmortopf erhitzen. Gemüse, Hackfleisch, Nelke und Lorbeerblatt zufügen. Unter Rühren etwa 12 Minuten goldbraun braten. Wein und Brühe dazugießen und so lange kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Muskat unterrühren. Heiße Milch dazugießen, zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 1 Stunde 30 Minuten köcheln lassen. Die Bolognese soll nicht flüssig sein. Zum Schluss die Petersilie abspülen, hacken und unter die Bolognese rühren.
  3. Für den Nudelteig:

  4. Mehl und Grieß mischen. Eier, Eigelb und Salz zufügen und alles zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Nudelteig verkneten. Den Teig in Folie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  5. Für die Béchamelsoße:

  6. Die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl auf einmal dazugeben und so lange rühren, bis eine glatte Masse entstanden ist, die Blasen wirft. Die Milch nach und nach mit einem Schneebesen unterrühren und unter ständigem Rühren bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten kochen. Die Hälfte des Parmesans unterrühren und die Soße mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  7. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Den Nudelteig mit der Nudelmaschine portionsweise nicht zu dünn ausrollen. Nudelteig in Rechtecke von 11 x 14 cm Größe schneiden. Etwas Bolognese auf den Teigplatten verteilen und aufrollen, dabei die "Nahtstelle" mit etwas Eiweiß bestreichen und andrücken. Die Nudelrollen mit der Nahtstelle nach unten in eine gefettete ofenfeste Form legen. Die Béchamelsoße darübergießen und alles mit dem restlichen Parmesan bestreuen. Die Cannelloni in den Backofen schieben und etwa 1 Stunde backen.
Tipp Italienische Rezepte - die besten Klassiker