Cappuccino-Torte

Cappuccino-Sahne zwischen Böden aus Mandelbiskuit – besser geht es kaum! Diese Cappuccino-Torte ist ein wahr gewordener Traum.

Ähnlich lecker
CappuccinoKaffeeTorte
Zutaten
für Stück
Für den Mandelbiskuit:
  • 4 Eier
  • 130 Gramm Puderzucker
  • 200 Gramm Mandeln
  • 70 Gramm Mehl
  • 2 Eiweiße
  • 65 Gramm Zucker
  • 20 Gramm Butter
  • 50 Gramm Zartbitterkuvertüre
Zum Tränken:
  • 150 Gramm Himbeere (frisch oder TK)
  • 50 Gramm Amaretto (oder Mandelsirup)
Für die Cappuccino-Sahne:
  • 2 Blätter Gelatine (weiß)
  • 700 Gramm Schlagsahne
  • 5 EL Cappuccino Pulver (Instant)
  • 1 EL Kakaopulver
  • 85 Gramm Mandeln (gehackt)
  • 1 Gramm Zucker (15 g)
  • 375 Gramm Himbeere (frisch oder TK)
  • 85 Gramm Mandeln
  • 1 EL Zucker (15 g)
Für die Deko:
  • 50 Gramm Mandelblätter
  • 60 Kaffeebohnen
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
Für den Biskuit:
  1. Eier und Puderzucker mit den Quirlen des Handrührers mindestens 8 Minuten lang zu einer dicken hellen Eicreme schlagen. Mandeln und Mehl gut mischen und mit einem Schneebesen locker unter die Eischaummasse heben. Nicht zu viel rühren, damit der Teig locker und schaumig bleibt.
  2. Eiweiß und Zucker mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. Butter schmelzen. Eischnee und flüssige Butter unter den Teig heben und dabei nicht zu viel rühren.
  3. Boden einer Springform (Ø 24 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.
  4. Den Springformrand nicht einfetten oder mit Backpapier auslegen, weil der Biskuit am Rand "hochklettern" muss. Teig im Ofen etwa 18-20 Minuten backen.
  5. Fertig gebackenen Biskuit aus dem Ofen nehmen und ein Kuchengitter oben auf die Springform legen. Form und Gitter umdrehen, so dass die Öffnung der Springform jetzt nach unten zeigt und auf dem Gitter liegt. So kann der Teig nicht zusammenfallen. Biskuit ganz abkühlen lassen.
  6. Den Biskuit rundherum vorsichtig mit einem Messer vom Springformrand lösen und den Rand abnehmen. Biskuit mit der Oberseite nach unten auf das Gitter legen, Springformboden abnehmen und das Backpapier abziehen. Den Tortenboden am besten mit einem langen Wellenschliff-Messer zweimal waagerecht durchschneiden, damit 3 gleiche Böden entstehen.
  7. Die Kuvertüre hacken und in einer Schüssel im heißen Wasserbad unter Rühren schmelzen lassen. Einen Biskuitboden mit der Schokolade bestreichen, trocknen lassen (dauert etwas) und mit der Schokoladenseite nach unten auf eine Tortenplatte legen. Die Schokolade verhindert, dass der Boden durchweicht.
Zum Tränken:
  1. Himbeeren und 2-3 EL Wasser in einem kleinen Topf aufkochen, zerdrücken und durch ein feines Sieb streichen. Amaretto unterrühren und die Flüssigkeit kalt stellen.
Für die Cappuccino-Sahne:
  1. Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne steif schlagen. Cappuccino-Pulver und Kakao mischen und mit einem Schneebesen unter die geschlagene Sahne heben.
  2. Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze schmelzen lassen. Etwa 5 EL von der Cappuccino-Sahne unter die Gelatine rühren und diese Mischung dann unter die restliche Sahne rühren. Fein gehackte Mandeln und Zucker mischen und ebenfalls unter die Sahne mischen.
  3. Etwa 150 g Cappuccino-Sahne zum Garnieren in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle geben. Beide Sahneportionen kalt stellen. Einen Torten- oder den Springformrand um den bestrichenen Biskuitboden legen. Der Ring sollte rundherum etwa 2-3 mm größer sein als der Tortenboden, damit dieser Spalt schon mit Sahne gefüllt werden kann. Dadurch muss die Torte später nicht mehr am Rand eingestrichen werden.
  4. Etwa 3-4 EL der kalten Himbeerflüssigkeit abmessen und mit einem Pinsel gleichmäßig auf den Biskuitboden streichen, dadurch wird die Torte besonders saftig und erhält zusätzlich ein feines Mandelaroma.
  5. 1/3 der Cappuccino-Sahne auf den unteren Boden streichen und dabei den Spalt ebenfalls füllen. Den zweiten Biskuitboden daraufsetzen. Gut die Hälfte der Himbeerflüssigkeit mit einem Pinsel gleichmäßig darauf verteilen. Wiederum ein weiteres Drittel Sahne darauf verstreichen.
  6. Von den Himbeeren 12-16 Stück (je nach Tupfenanzahl auf der Torte) beiseite stellen. Die restlichen Himbeeren leicht in die Sahne drücken. Noch 1-2 EL Sahne auf die Himbeeren streichen, dadurch haftet der letzte Biskuitboden besser. Den letzen Boden auflegen und wie beschrieben mit der Himbeerflüssigkeit einstreichen.
  7. Die restliche Cappuccino-Sahne daraufstreichen. Die Sahne im Spritzbeutel als kleine Tupfen auf die Torte spitzen. Die Torte für mindestens 4 Stunden kalt stellen. Dann die Torte vorsichtig aus dem Ring lösen und den Rand eventuell noch einmal mit einer Palette glatt streichen.
Für die Deko:
  1. Den unteren Tortenrand rundherum mit Mandelblättchen bestreuen. Restliche Himbeeren auf die Sahnetupfen setzen und rundherum mit Kaffeebohnen verzieren.
Tipp!


Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!