Carrot-Cake

Was uns in Deutschland Rüblikuchen oder Möhrenkuchen ist, ist in Amerika der Carrot-Cake. Doch der amerikanische Karottenkuchen wird auch hierzulande immer beliebter.

Zutaten

Stück

  • 250 Gramm Karotte
  • 1 Bio-Zitrone
  • 6 Eier
  • 250 Gramm brauner Zucker
  • 80 Gramm Mehl
  • 300 Gramm Mandeln
  • 2 TL Natron
  • 0,25 TL Salz
  • 1 TL Zimt (gemahlen)

Für die Deko:

  • 1,5 EL Zitronensaft
  • 100 Gramm Puderzucker
  • 30 Gramm Walnüsse (Hälften)
  • Mehl (für die Form)
  • Fett für die Form
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

64 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Die Möhren schälen und fein raffeln. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. 3 Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Eigelb, die restlichen 3 Eier und Zucker mit den Quirlen des Handrührers dickcremig aufschlagen.
  2. Mehl, Mandeln, Natron, Salz und Zimt mischen und zusammen mit der Zitronenschale und den Möhren unter die Eicreme rühren. Dann den Eischnee unterheben. Den Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestreute Gugelhupfform füllen und 35 bis 40 Minuten im Ofen backen.
  3. Den Kuchen noch etwa 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen bei geöffneter Ofentür nachziehen lassen, dann aus der Form nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.

Für die Deko:

  1. Zitronensaft und Puderzucker zu einem festen Guss verrühren. Den Guss auf den kalten Kuchen streichen. Die Walnüsse darauf legen und den Guss fest werden lassen.

Tipp!

Der Möhrenkuchen schmeckt am besten, wenn er 2 bis 3 Tage im Kühlschrank durchgezogen ist.

Alternative gesucht? Probiert auch unseren Rüblikuchen mit selbst gemachten Mini-Möhren oder eines unserer leckeren Rezepte für Ostertorte.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Carrot Cake: Kuchen mit Zuckerguss und Walnüssen
Carrot-Cake

Was uns in Deutschland Rüblikuchen oder Möhrenkuchen ist, ist in Amerika der Carrot-Cake. Doch der amerikanische Karottenkuchen wird auch hierzulande immer beliebter.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden