Ceviche

Zutaten

Portionen

  • 300 Gramm Steinbuttfilet (ganz frisch; aus nachhaltigem Fischfang; z. B. mit MSC-Siegel)
  • 2 Limetten
  • 200 Gramm Tomate
  • 2 rote Zwiebel
  • 1 Chili
  • 0,5 Bund Koriander
  • Salz
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Fischfilet vorsichtig abspülen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und
 in ganz dünne Scheiben schneiden.
  2. Den Limettensaft auspressen und die Fischscheiben damit beträufeln. Fest mit Folie abgedeckt etwa 30 Minuten im Kühlschrank marinieren und durchziehen lassen.
  3. Die Tomaten abspülen, trocken tupfen, vierteln und dabei den Stielansatz entfernen. Tomaten entkernen und fein würfeln.
  4. Zwiebeln abziehen und sehr fein würfeln. Chilischote abspülen, trocknen, halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch fein würfeln (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Koriander abspülen, trocken schütteln und Blättchen fein hacken.
  5. Kurz vor dem Servieren den Fisch mit Tomaten, Zwiebeln, Chili und Koriander vorsichtig mischen. Die Ceviche in Portionsschälchen anrichten und mit Salz würzen. Sofort gut gekühlt servieren.

Tipp!

Dieses Rezept für roh marinierten Fischsalat steht und fällt mit der Frische und Qualität vom Fisch. Klassisch ist weißes Fischfleisch, man kann dafür je nach Angebot aber auch mal
 Lachs oder Thunfisch aus nachhaltigem Fischfang nehmen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!