Champignon-Cremesuppe

Ein Klassiker der Herbstküche - und doch immer wieder richtig lecker. Und das Beste: Ihr genießt ohne schlechtes Gewissen. Kaffeesahne und Kartoffelpüreeflocken machen die Suppe diättauglich.

Zutaten

Portionen

  • 500 Gramm braune Champignons
  • 1 EL Butterschmalz
  • 7 Thymian
  • 1 Tüte Steinpilze (getrocknet)
  • 100 Milliliter Kaffeesahne (4 %)
  • 2,5 EL Kartoffelpüree (Flocken)
  • rote Pfefferkörner
  • Zwiebeln
  • Instant Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

7 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Champignons putzen und fein hacken. Eine Zwiebel abziehen und hacken. Beides im heißen Butterschmalz andünsten, dann 3/4 Liter kräftige Gemüsebrühe, 3 Thymianzweige und evtl. die getrockneten Pilze zugeben. Aufkochen und bei mittlerer Hitze 30 Minuten kochen lassen.
  2. Die Brühe durch ein Sieb gießen, Kaffeesahne zugeben und die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die Kartoffelpüreeflocken einrühren und alles einmal aufkochen lassen. Die Suppe in tiefe Teller füllen, mit den übrigen Thymianzweigen und roten Pfefferbeeren dekorieren.

Tipp!

Schlank, weil: Kaffeesahne statt Schlagsahne, Kartoffelpüreeflocken statt Mehlschwitze.

Leichtes Essen: Mehr Rezepte

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

champignon-creme-suppe-fs.jpg
Champignon-Cremesuppe

Ein Klassiker der Herbstküche - und doch immer wieder richtig lecker. Und das Beste: Ihr genießt ohne schlechtes Gewissen. Kaffeesahne und Kartoffelpüreeflocken machen die Suppe diättauglich.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden