VG-Wort Pixel

Chilisoße

Chilisoße
Foto: Thomas Neckermann
Die Chilisoße ist schnell gemacht und passt zu allem. Ob als Dressing , als Dip oder zum Grillen – wir lieben die Soße jetzt schon!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Schnell, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 120 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
350
Portionen

Gramm Gramm Paprika (geröstet, aus dem Glas, abgetropft)

Chili (rot)

Knoblauchzehe

EL EL Sonnenblumenöl

EL EL Zucker

Milliliter Milliliter Mirin (süßer Reiswein)

Salz

EL EL Reisessig


Zubereitung

  1. Paprikaschoten abtropfen lassen und kleiner schneiden. Chilischoten putzen, abspülen und hacken (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Knoblauch abziehen und in Scheiben schneiden. Öl in einem kleinen Topf erhitzen, Knoblauch darin glasig dünsten. Zucker darüberstreuen und kurz mitdünsten. Mirin, Paprika und Chili zufügen und etwa 5 Minuten kochen lassen.
  2. Alles mit dem Stabmixer fein pürieren und mit Salz und Essig abschmecken. Ist die Soße abgekühlt, mit etwa 5 EL Wasser flüssiger rühren, bis sie die richtige Konsistenz hat.
Tipp Die Chilisoße sowie die Soja-Sesam-Soße ergeben mehr Menge, als für ein Suppenrezept für Ramen benötigt wird. Kleinere Mengen zuzubereiten lohnt aber auch nicht. Darum gern auch zum Würzen von Rührei, Röst-Gemüse aus dem Ofen, gebratenem Fleisch oder Fisch und zum Abrunden von Dips nehmen. Gut verschlossen und im Kühlschrank gelagert halten sie etwa 10 Tage.

Dieses Rezept ist in Heft 02/2019 erschienen.


Mehr Rezepte