VG-Wort Pixel

Cinghiale - Geschmorte Wildschweinkeule

Cinghiale - Geschmorte Wildschweinkeule
Foto: Kramp + Gölling
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb

Pro Portion

Energie: 650 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 67 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Bund Bund Suppengrün

Zweig Zweige Rosmarin (die Nadeln)

Bund Bund Thymian

Flasche Flaschen Rotwein (z. B. Chianti)

Milliliter Milliliter Öl

Wacholderbeeren

Lorbeerblatt

Nelken

Kilogramm Kilogramm Wildschweinkeule (ohne Knochen; Schweinebraten)

Gramm Gramm grüner Speck

Knoblauchzehe

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Butterschmalz


Zubereitung

  1. Suppengrün putzen, abspülen und würfeln. Rosmarin und Thymian abspülen und trocken schütteln. Rotwein, Öl, Wacholder, Lorbeer und Nelken verrühren. Suppengrün, 1 Zweig Rosmarin, Thymian und Fleisch dazugeben und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen. Speck, abgezogene Knoblauchzehen und restliche Rosmarinnadeln fein hacken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Keule aus der Marinade nehmen, trocken tupfen und mit der Gewürzpaste einreiben. In einem Bräter im heißen Butterschmalz ringsherum braun anbraten. Marinade mit Suppengrün zugeben und aufkochen. Bräter schließen und die Keule im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 etwa 1 1/2 Stunden schmoren. Deckel abnehmen und das Fleisch noch etwa 30 Minuten weiterschmoren. Den Schmorsud mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tipp Dazu passt Polenta.

Mehr Rezepte