VG-Wort Pixel

Clafoutis mit Feigen

Clafoutis mit Feigen
Foto: Thomas Neckermann
Halb Kuchen, halb Auflauf – und très bon als Dessert! Die Clafoutis aus Eierteig toppen saftige Feigen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 300 kcal, Kohlenhydrate: 43 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Teig

125

Gramm Gramm Mehl

1

Prise Prisen Salz

3

Bio-Eier

50

Gramm Gramm Puderzucker

200

Milliliter Milliliter Milch

100

Gramm Gramm Crème fraîche

Fett (für die Förmchen oder Form)

Belag

9

Feigen (frische; à etwa 70 g)

Rohrzucker (braunen; eventuell zum Bestreuen)


Zubereitung

  1. Für den Teig:

  2. Alle Zutaten mit einem Schneebesen verrühren und 15 Minuten quellen lassen. Den Teig in sechs kleine (Ø 10–12 cm) oder eine große gefettete Tarte-Form (Ø 26 cm) füllen.
  3. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180, Gas Stufe 4 vorheizen.
  4. Für den Belag:

  5. Die Feigen abspülen und trocken tupfen. Den Stielansatz knapp abschneiden, die Feigen halbieren und mit der Schnittseite nach oben in den Teig legen.
  6. Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene etwa 30–40 Minuten backen. Eventuell mit Zucker bestreuen.