Cocktail-Rezepte

Darf es heute ein Cocktail sein? Hier findet ihr die besten Cocktail-Rezepte für Caipirinha & Co. Wir wünschen viel Spaß beim Mixen und sagen "cheers"!

Lieblinge der Redaktion


Cocktail-Klassiker


Cocktails im Sommer


Erdbeer-Cocktails


Erfrischende Cocktails


Tipps & Tricks rund um Cocktails


Cocktails mit Likör


Cocktails mit Wodka


Cocktails mit Rum


Alkoholfreie Cocktails


Glühwein & Glögg


Punsch


Cocktail – Drink mit Geschichte

Pina Colada mit Rum, Caipirinha mit Cachaça, Gin Tonic, Bloody Mary mit Wodka und Tequila Sunrise – all dies sind bekannte Cocktails, die auf der ganzen Welt beliebt sind. Übersetzt bedeutet Cocktail "Hahnenschwanz". Wie genau der Cocktail zu seinem Namen kam, ist bis heute nicht endgültig geklärt, da es verschiedene Geschichten über seine Wortherkunft gibt. Der erste Cocktail wurde vermutlich schon Mitte des 19. Jahrhunderts in den USA gemixt. In Deutschland wurden Cocktails erst Ende der 1950er Jahre bekannt. Ob zur Afterhour, Geburtstagsparty oder als leckerer Drink im Sommer – ein Cocktail gehört heutzutage zum festen Bestandteil eines jeden Events! 
Cocktail: Für jeden das passende Rezept
Säuerlicher Caipirinha, fruchtiger Mai Tai oder bitterer Gin Tonic – hier findet wohl jeder sein liebstes Rezept! Als Basis werden je nach Rezept Spirituosen wie Wodka, Rum, Tequila, Whisky oder Gin verwendet. Hinzu kommt ein Aromageber, auch "Modifier" genannt, der die Geschmacksrichtung zusätzlich definiert: Hier kommen unter anderem Sirupe, Liköre oder Obstbrände zum Einsatz. Bei den meisten Cocktails kommt noch ein "Flavoring-Part" hinzu, die sogenannten "Coacktailbitter", die in geringen Mengen den Cocktail abrunden. Zum Schluss wird mit dem "Filler" der Cocktail aufgefüllt, um den Alkoholgehalt zu minimieren und den Geschmack zu vervollständigen. Dabei kommen kohlensäurehaltige Getränke, Säfte oder auch Sekt und Wein infrage. In einigen Drinks gehören auch weitere Zutaten wie Eier, Sahne, Zucker oder Zitrusfrüchte zum Rezept und geben dem Cocktail eine ganz besondere Note. 
Cocktail: Shortdrink oder Longdrink?
Ein Shortdrink ist ein Cocktail bis maximal 7 cl. Möchte man länger an seinem Drink nippen, wählt man den Longdrink, der bis zu 30 cl enthält. Beim Longdrink ist die Spirituose mit noch mehr Flüssigkeit aufgefüllt. Je nach Rezept werden bei beiden Varianten gern Eiswürfel in den Drink getan – so wird der Cocktail herrlich erfrischend!  
Cocktail – auch alkoholfrei lecker!
Ein Cocktail schmeckt auch alkoholfrei – wir haben das perfekte Rezept für euch: Wie wäre es zum Beispiel mit einem Avocado-Cocktail? Oder einer Virgin-Strawberry-Colada, die besonders fruchtig und lecker auch für Kinder geeignet ist? Für die Colada werden Kokoscreme, Sahne und verschiedene Säfte zusammen gemixt, während der Avocado-Cocktail auf Gemüse, Kräutern und Buttermilch basiert.
Ob fruchtig, bitter oder feurig scharf – wir lieben Cocktails! Je nach Rezept könnt ihr verschiedene Spirituosen als Basis nehmen und mit Wodka, Rum und Tequila köstliche Drinks kreieren – wir wünschen viel Spaß beim Mixen und Genießen!