VG-Wort Pixel

Coleslaw - Krautsalat mit Hähnchen

Coleslaw ist das englische Wort für Krautsalat. In dieser Variante wird er mit Weiß- und Rotkraut gemacht. Dazu gibt's Hähnchen. Typisch für Coleslaw: das rahmige Dressing. Zum Rezept: Coleslaw
Foto: Eisenhut & Mayer/Brandstätter Verlag
Koch: Gastrezept
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion


Zutaten

Für
2
Portionen

Für den Salat:

Karotte

Weißkraut

Rotkohl

Orange

Hähnchenfilet

Knoblauchzehe

Ingwer (nach Belieben)

Koriandergrün (oder Petersilie)

Für das Dressing:

Avocado

EL EL Sauerrahm

Orangensaft (ein bisschen)

TL TL Salz


Zubereitung

  1. Für den Salat eine Knoblauchzehe schälen und zerdrücken. Den Ingwer schälen und fein reiben oder mit einem Messer schaben. Eine beschichtete Pfanne mit einem Esslöffel Öl erhitzen und den Knoblauch und den Ingwer anbraten. Das Hühnerfilet in mundgerechte Stücke schneiden und dazu in die Pfanne geben. Das Fleisch goldbraun braten, herausnehmen und auf einem Küchenpapier gut abtropfen lassen. Die Karotte schälen und in feine Stifte schneiden. Das Kraut von den äußeren Blättern befreien, den Strunk entfernen und die Blätter feinnudelig schneiden. Den Koriander waschen und abtropfen lassen. Orangenfilets vorbereiten, dabei den Saft für das Dressing auffangen und beiseite stellen.
  2. Für das Dressing die Avocado halbieren, entkernen und das Fruchtfleisch herauslösen. In einem Gefäß mit Sauerrahm pürieren und die samtige Creme mit Salz und Orangensaft abschmecken.
Tipp

Das Rezept stammt aus dem Buch "Shaking Salad" von Karin Stöttinger (Brandstätter) mit Bildern von Eisenhut & Mayer.

Salat im Glas: Buchcover Shaking Salad
© Eisenhut & Mayer /Brandstätter / PR

Mehr Rezepte