VG-Wort Pixel

Coleslaw mit Dill-Lachs

Coleslaw mit Dill-Lachs
Foto: Thomas Neckermann
Sauerkraut ist ein regelrechter Diät-Booster. Er entschlackt und enthält nur wenige Kalorien und nahezu kein Fett. Dill-Lachs und ein leichtes Joghurt-Dressing machen daraus eine Delikatesse.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, Diät-Rezept, ohne Alkohol, Schnell, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 395 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 36 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
2
Portionen
250

Gramm Gramm Sauerkraut ("Frischkost-L(+)", 410-Gramm-Glas; von Eden, im Reformhaus)

200

Gramm Gramm Bio-Karotten

2

Selleriestangen

1

Bio-Zitrone

4

EL EL Salatcreme (10,5 Gramm Fett)

1

EL EL Naturjoghurt (1,5 % Fettgehalt)

1

EL EL Weißweinessig (aromatisch)

2

TL TL Ahornsirup

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

1

EL EL Dill

340

Gramm Gramm Stremellachse

2

Scheibe Scheiben Roggenvollkornbrote (80 Gramm)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Sauerkraut abtropfen lassen und mit einer Gabel auseinander zupfen. Möhren schälen und auf der Gemüsereibe in feine Streifen hobeln. Sellerie putzen, abspülen und in feine Ringe schneiden. Zitrone abspülen und trocken tupfen.
  2. Salatcreme, Naturjoghurt, Essig, Ahornsirup, abgeriebene Zitronenschale, Salz und viel Pfeffer verrühren. Das Dressing mit Zitronensaft abschmecken.
  3. Vom Stremellachs eventuell die harte Räucherkante abschneiden. Lachs mit der Gabel zerpflücken und mit Dill vermengen.
  4. Salat und Lachs in zwei Portionen teilen. Eine Portion mit einer Scheibe Roggenbrot anrichten, die andere Salatportion in eine Frischhaltedose füllen. Brot separat verpacken.
Tipp Im Kühlschrank hält sich frisches Sauerkraut bis zu vier Wochen.