Confit de canard - Geschmorte Ente in Schmalz

Ähnlich lecker
EnteSchmalzGeflügel
Zutaten
für Portionen
  • 1 Ente (etwa 1,8 kg)
  • 3 Zweige Thymian
  • 2 Lorbeerblätter
  • 4 EL Meersalz (grob)
  • 1 Kilogramm Gänseschmalz (mit 10 % Schweineschmalz; gibt es fertig in kleinen Töpfchen zu kaufen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Die Ente gründlich von innen und außen abspülen und rundherum trocken tupfen. Keulen, Brustfiletstücke und Flügel ablösen. Das Entenfett aus dem Bauchraum lösen und kalt stellen. Thymian abspülen, trocken schütteln und die Blättchen und Lorbeer hacken. Kräuter und Meersalz mischen und die Ententeile damit einreiben.
  2. Die Fleischstücke in eine Schüssel geben und mit einem Teller zudecken. Den Teller beschweren und die Schüssel über Nacht kalt stellen.
  3. Das Entenfett aus dem Bauch würfeln und bei mittlerer Hitze in einem Topf auslassen. Fett durch ein Sieb gießen und zurück in den Topf geben. Die Ententeile kalt abspülen und gut trocken tupfen. Die Bruststücke halbieren.
  4. Das ausgebratene Entenfett zusammen mit dem Gänseschmalz erhitzen und die Ententeile darin bei mittlerer Hitze etwa 1 Stunde schmoren. Zur Probe das Fleisch mit einer Nadel einstechen. Ist der Fleischsaft klar, ist das Geflügel gar.
  5. Die ausgekühlten Ententeile in eine Schale oder kleine Portionsschüsselchen geben und mit dem flüssigen Fett übergießen.
  6. In einem kühlen Raum über Nacht fest werden lassen. Zum Essen das Fleisch aus dem erstarrten Schmalz nehmen und kalt servieren, oder in etwas Schmalz erwärmen.
Tipp!

Einfacher geht es, wenn statt einer ganzen Ente nur Brustfilets und Keulen verwendet werden. Das Fleisch dann einfach nur im gekauften Gänseschmalz schmoren.

Französische Küche - die besten Klassiker

Weitere Rezepte
Französische Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!