VG-Wort Pixel

Couscous-Melonen-Salat mit Garnelen

Couscous-Melonen-Salat mit Garnelen
Foto: Florian Bonanni
Der frische Couscous-Melonen-Salat mit Garnelen schmeckt ultimativ nach Sommer! In nur 25 Minuten könnt ihr den Salat genießen. 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Schnell

Pro Portion

Energie: 445 kcal, Kohlenhydrate: 58 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
2
Portionen
225

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

2

EL EL Olivenöl

125

Gramm Gramm Couscous

3

TL TL Zitronensaft

0.5

TL TL Ras el-Hanout

Salz, Pfeffer

300

Gramm Gramm Wassermelonen (Wassermelonenfleisch, fertig geputzt)

10

Radieschen

6

TK-Bio Black Tiger Garnelen (mit Schale, ohne Kopf, küchenfertig, à ca. 30 g)

1

Zweig Zweige Rosmarin

2

Stiel Stiele Basilikum

Zubereitung

  1. Brühe und 1 El Öl aufkochen. Couscous in eine Schüssel geben und mit der kochenden Brühe übergießen. Mit Zitronensaft, Ras el-Hanout, Salz und Pfeffer würzen, kurz durchrühren und den Couscous quellen und abkühlen lassen.
  2. Inzwischen die Wassermelone 1 cm groß würfeln. Radieschen putzen, abspülen, halbieren oder vierteln. Couscous auflockern, Melone und Radieschen vorsichtig unterheben.
  3. Garnelen abspülen, trocken tupfen. Rosmarin und Basilikum abspülen und gut trocken tupfen. Basilikumblätter von den Stielen zupfen. Restliches Öl (1 El) in einer Pfanne erhitzen. Garnelen zusammen mit dem Rosmarin darin von jeder Seite 2 Minuten braten. Couscous und Garnelen anrichten. Basilikum und etwas Pfeffer darüberstreuen und servieren.
Warenkunde Garnelen punkten mit einem hohen Gehalt (über 18 Prozent) an hochwertigen Proteinen – gutes Brainfood und ideal für Sportler*innen. Außerdem liefern sie reichlich Jod sowie die Vitamine E und B3.

Dieses Rezept ist in Heft 18/2022 erschienen.