VG-Wort Pixel

Couscous-Salat mit Granatapfel und Minze

Couscous-Salat mit Granatapfel und Minze
Foto: Thomas Neckermann
Ein Couscous-Salat, an dem es nichts zu rütteln gibt! Die orientalische Gewürzmischung Ras el Hanout sorgt für ein kräftiges Aroma, Minze für Frische und Granatapfel für eine angenehme Säure.
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell, Vitaminreich, Klassiker

Pro Portion

Energie: 720 kcal, Kohlenhydrate: 72 g, Eiweiß: 30 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
2
Portionen
150

Gramm Gramm Couscous (vorgekochter Couscous aus der Packung)

270

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

4.5

EL EL Zitronensaft

1

TL TL Ras el Hanout (oriental. Gewürzmischung)

200

Gramm Gramm Feta

1

Granatapfel

1

gelbe Paprikaschote

1.5

EL EL Kürbiskerne

1

Bund Bund Minze

2

EL EL Olivenöl

Salz


Zubereitung

  1. Couscous in eine Schüssel geben. Die Brühe kurz aufkochen und mit Zitronensaft und Ras el Hanout mischen. Die Brühemischung über den Couscous gießen. Etwa 8 Minuten quellen lassen und gelegentlich mit einer Gabel etwas durchrühren und lockern.
  2. Den Feta-Käse abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Granatapfel aufschneiden und die Kerne herauslösen. Paprika vierteln, putzen und abspülen. Die Paprikaviertel in kleine Würfel schneiden. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten. Die Minze abspülen, trocken schütteln und die Blätter grob abzupfen.
  3. Granatapfelkerne, Paprikawürfel, Kürbiskerne, Olivenöl und Minze unter den Couscous rühren und mit Salz, Zitronensaft und Ras el Hanout abschmecken. Couscous-Salat und Feta auf Tellern anrichten.