VG-Wort Pixel

Crème caramel

Crème caramel
Foto: Thomas Neckermann
Crème caramel ist ein Dessert-Klassiker aus Frankreich, dessen Zubereitung zwar etwas aufwendiger ist, für den sich die Mühe aber lohnt!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 400 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Für den Karamell:

Gramm Gramm Zucker

Für die Creme:

Vanilleschote

Milliliter Milliliter Milch

Gramm Gramm Schlagsahne

Gramm Gramm Zucker

Ei

Eigelb


Zubereitung

  1. Für den Karamell:

  2. Zucker und 50 ml Wasser kochen lassen, bis der Zucker goldbraun karamellisiert. Flüssigen Karamell sofort in 6 kleine ofenfeste Förmchen (100-120 ml Inhalt) geben und die Förmchen drehen, so dass der Karamell auch an den Förmchenwänden verteilt wird. Backofen auf 150 Grad, Umluft 130 Grad, Gas Stufe 1 vorheizen.
  3. Für die Creme:

  4. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Vanillemark und -schote in Milch und Sahne aufkochen. Topf vom Herd nehmen und 15 Minuten ziehen lassen. Zucker dazugeben und so lange rühren, bis er sich aufgelöst hat. Eier und Eigelb verrühren. Die warme Vanillemilch unter Rühren dazugießen und in die Förmchen geben. Förmchen in die Fettpfanne des Backofens stellen. So viel heißes Wasser in die Fettpfanne gießen, dass die Förmchen 1-2 cm hoch darin stehen.
  5. Creme im Ofen etwa 50 Minuten stocken lassen. Förmchen aus dem Wasserbad nehmen und am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit die feste Karamellkruste an Rand und Boden der Förmchen sich langsam wieder auflöst. Die Creme mit einem Messer rundherum vom Formenrand lösen und auf Portionsteller stürzen.
Tipp Délicieux: Französische Desserts auf BRIGITTE.de

Mehr Rezepte