Crêpe-Torte

Crêpe mal anders: Zwischen die Pfannkuchen, zwölf an der Zahl, kommt eine cremige Spinatfüllung, bevor das Prachtstück in den Ofen geht. 

Zutaten

Portionen

TEIG

  • 180 Gramm Dinkelmehl (Type 630)
  • 0,5 TL Salz
  • 1 TL Kurkuma (gemahlen)
  • 3 Bio-Eier
  • 360 Milliliter Milch
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Butterschmalz (zum Braten)

FÜLLUNG

  • 500 Gramm Spinat
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 60 Gramm Parmesan
  • 350 Gramm Ricotta (ital. Frischkäse, oder Speisequark 40%)
  • 100 Gramm Schlagsahne
  • 2 Bio-Eier
  • Muskat (frisch gerieben)
  • 50 Gramm Butter
  • 25 Gramm Semmelbrösel
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

4 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

FÜR DEN TEIG

  1. Mehl, Salz und Kurkuma in eine Schüssel sieben. Eier, Milch und 3 EL Öl verquirlen, mit dem Schneebesen langsam unter die Mehlmischung rühren. Etwa 15 Minuten quellen lassen.
  2. Eine beschichtete Pfanne (etwa Ø 16 cm) mit etwas Butterschmalz ausstreichen. Aus dem Teig nacheinander etwa 12 dünne Crêpes (Pfannkuchen) backen.

FÜR DIE FÜLLUNG

  1. Spinat verlesen, abspülen, die Hälfte davon in einem Sieb in die Spüle oder in eine große Schüssel stellen. Spinat mit kochendem Wasser übergießen, zusammenfallen lassen, kalt abspülen. Abtropfen lassen und mit den Händen sehr gut ausdrücken. Spinat in ein sauberes Geschirrtuch geben, fest zusammendrehen und auswringen. Restlichen Spinat ebenso verarbeiten.
  2. Spinat fein hacken, salzen und pfeffern. Parmesan fein reiben. Spinat, die Hälfte des Parmesans, Ricotta, Sahne und Eier gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  3. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  4. Boden einer ofenfesten Form mit etwas Öl bestreichen. Einen Crêpe darauflegen, mit 1–2 EL Spinat bestreichen, mit einem zweiten Crêpe bedecken. So weiterarbeiten, bis Crêpes und Füllung verbraucht sind, oben mit einem Crêpe abschließen. Im Ofen ca. 30 Minuten backen.
  5. Butter schmelzen, Semmelbrösel und restlichen Parmesan unterrühren. Mischung 5 Minuten vor Ende der Backzeit auf den oberen Crêpe geben, fertig backen. Sind die Brösel noch zu hell, kurz unter dem heißen Grill bräunen. Eventuell noch etwas Schalotten-Chutney auf die Crêpe-Torte geben. Warm oder kalt servieren.

Tipp!

Crêpes, Füllung und Soße am Vortag zubereiten und kalt stellen. Kurz vorm Servieren schichten und überbacken. Die Backzeit verlängert sich um etwa 10 Minuten.

Dieses Rezept ist in Heft 26/2018 erschienen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Crêpe-Torte
Crêpe-Torte

Crêpe mal anders: Zwischen die Pfannkuchen, zwölf an der Zahl, kommt eine cremige Spinatfüllung, bevor das Prachtstück in den Ofen geht.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden