VG-Wort Pixel

Cranberry-Kokos-Plätzchen

Cranberry-Kokos-Plätzchen
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 135 kcal, Kohlenhydrate: 17 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 7 g

Zutaten

Für
40
Stück

Für den Teig:

375

Gramm Gramm Mehl

60

Gramm Gramm Zucker

1

Päckchen Päckchen Vanillezucker

3

Eigelb

250

Gramm Gramm Butter (kalt)

Mehl (zum Ausrollen)

Für den Kokos-Baiser:

3

Eiweiße

250

Gramm Gramm Zucker

50

Gramm Gramm Kokosraspeln

Für das Cranberry-Konfitüre:

150

Gramm Gramm Cranberrys

100

Gramm Gramm Zucker

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig:

  2. Mehl, Zucker, Vanillezucker, Eigelb und Butterflöckchen zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie gewickelt für mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  3. Teig auf wenig Mehl 2–3 mm dick ausrollen und Kekse (Ø 4 cm) daraus ausstechen. Kekse auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  4. Für den Baiser:

  5. Eiweiß steif schlagen. Den Zucker langsam einrieseln lassen und weiterschlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Kokosflocken unterheben. Mit 2 Teelöffeln kleine Baiserhäufchen auf die Plätzchen geben. Im Ofen etwa 10–15 Minuten backen, dann abkühlen lassen.
  6. Für die Füllung:

  7. Cranberries abspülen, mit 100 g Zucker und 3 EL Wasser etwa 15–20 Minuten bei kleiner Hitze zu Kompott kochen. Je 2 Plätzchen mit etwas Kompott füllen.
Tipp Dieses Rezept stammt von Bea Wilk.

Die Füllung können Sie auch mit 175 g getrockneten Cranberries zubereiten. Früchte 1 Stunde in 1/4 l warmem Wasser einweichen, abgießen und mit 1–2 EL Zucker und 5 EL Wasser 10 Minuten kochen. Mischung pürieren und eventuell noch etwas Wasser unterrühren, so dass eine streichfähige Creme entsteht. Kekse damit füllen.

Kokosplätzchen: Köstliche Rezepte in weiß