VG-Wort Pixel

Crostata mit Feigen

Crostata mit Feigen
Foto: Dagmar Morath
Crostata ist ein italienischer Kuchen aus feinem Mürbeteig. Die frischen Feigen geben dem Ganzen eine fruchtig-süßliche Note und frisches Basilikum bringt sein ganz besonderes Aroma mit ein.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Zutaten

Für
12
Portionen

Teig

Gramm Gramm Weizenmehl

Päckchen Päckchen Backpulver

Gramm Gramm Zucker

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Bio-Ei

Gramm Gramm Butter

Mehl (zum Ausrollen)

Belag

EL EL Feigenkonfitüre

Feigen (ersatzweise Feigenkonfitüre)

Bund Bund Basilikum

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig alle Teigzutaten zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einem flachen Fladen formen und abgedeckt 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
  2. /3 des Teiges auf wenig Mehl ausrollen und eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) damit auslegen (für ein Blech etwa die doppelte Menge Teig und Belag verwenden).
  3. Für den Belag den Teigboden mit Feigenkonfitüre bestreichen. Frische Feigen abspülen, trocken tupfen, in Scheiben schneiden und den Teig damit gleichmäßig belegen. Basilikum abspülen, trocken schütteln,
  4. die Blätter abzupfen und über die Feigen streuen.
  5. Den Backofen auf 160 Grad, Umluft 140 Grad, Gas Stufe 2 vorheizen. Restlichen Teig ausrollen, in Streifen schneiden, Crostata damit belegen. 40-45 Minuten im Ofen backen.