VG-Wort Pixel

Crostini mit Spargel-Hummus und Salat

Crostini mit Spargel-Hummus und Salat
Foto: Thorsten Südfels
Crostini mit Spargel-Hummus und Salat: Auf die gerösteten Brotscheiben kommt Schinken, dazu gibt es einen knackigen Salat und Hummus – yummie!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 535 kcal, Kohlenhydrate: 44 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Hummus

400

Gramm Gramm grüner Spargel (sehr dünn)

Salz

1

Dose Dosen Kichererbsen (Abtropfgewicht 240 g)

3

Stiel Stiele Kerbel

100

Gramm Gramm Tahini (Sesampaste)

2

EL EL Zitronensaft

0.25

TL TL Kreuzkümmel (Cumin)

1

EL EL Sesam (schwarz)

1

EL EL Olivenöl

Salat

300

Gramm Gramm Mangold (rot und gelb)

250

Gramm Gramm Mairübchen (klein, mit Grün)

1

EL EL Olivenöl

1

Prise Prisen Zucker

2

EL EL Weißweinessig (mild)

frisch gemahlener Pfeffer

Chiliflocken

Crostini

8

Scheibe Scheiben Sauerteigbrote (à 25 g)

1

EL EL Olivenöl

1

Knoblauchzehe

8

Scheibe Scheiben Parmaschinken (ca. 100 g)

(Außerdem: Hochleistungsmixer)


Zubereitung

  1. Für den Hummus

  2. Spargel abspülen, die Enden knapp abschneiden und, falls nötig, das untere Drittel der Stangen schälen. Spargel in 200 ml kochendem Salzwasser in etwa 2–3 Minuten knapp gar kochen. Herausnehmen, kalt abspülen, dabei das Kochwasser aufheben. Das untere Drittel der Stangen abschneiden und in Stücke schneiden. Übrige Spargelstangen mit den Spitzen zum Belegen beiseitelegen.
  3. Kichererbsen in einem Sieb abspülen und abtropfen lassen. Kerbel abspülen und trocken schütteln. Kichererbsen, Kerbel, gekochte Spargelstücke, Tahini, Zitronensaft und Kreuzkümmel in einen Hochleistungsmixer geben und mit 3–4 El vom Spargelkochwasser auf höchster Stufe cremig pürieren. Je nach Konsistenz eventuell etwas mehr Kochwasser zugeben. Hummus mit Salz abschmecken, mit Sesam bestreuen und mit etwa 1 Tl Öl beträufeln.
  4. Etwa 1 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Spargelstangen mit den Spitzen im heißen Öl 2–3 Minuten scharf anbraten. Für die Deko beiseitelegen.
  5. Für den Salat

  6. Mangold putzen, abspülen und die breiten Stiele keilförmig herausschneiden. Stiele in kleine Stücke, Blätter in Streifen schneiden. Mairüben gut abspülen und mit dem Grün je nach Größe vierteln oder achteln.
  7. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Mangoldstiele darin bei mittlerer Hitze 1–2 Minuten braten. Zucker darüberstreuen, den Essig zugießen und die Pfanne vom Herd nehmen. Mangoldstiele, Mangoldblätter und Mairüben mischen und mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.
  8. Für die Crostini

  9. Brotscheiben mit Olivenöl beträufeln, auf den Ofenrost legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft 180 Grad) auf mittlerer Schiene 8–10 Minuten goldbraun rösten. Knoblauch halbieren und die Brotscheiben mit den Schnittflächen einreiben.
  10. Crostini mit Spargel-Hummus bestreichen, Parma-Schinken und gebratenen Spargel darauflegen. Zusammen mit dem Mangold-Salat servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 10/2022 erschienen.