VG-Wort Pixel

Curry-Huhn mit Mango

Curry-Huhn mit Mango
Foto: Klaus Willenbrock
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 315 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 41 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
5
Portionen

Lauchzwiebeln

Mango (reif)

Hähnchenbrustfilets (à 150 g)

rote Chilis

Glas Gläser Mango-Chutney (250 g)

Salz

TL TL Sesamöl

EL EL Schmand

Gramm Gramm Joghurt (fettarm)

TL TL Curry (mild)

weißer Pfeffer

Karotten (groß)

EL EL Orangensaft


Zubereitung

  1. Lauchzwiebeln putzen und abspülen. 2 Lauchzwiebeln fein hacken, die restlichen in etwa 12 cm lange Stücke schneiden. Mango schälen. 5 schöne große Scheiben abschneiden, den Rest vom Stein schneiden und fein würfeln. Abgedeckt beiseite stellen.
  2. In die Hähnchenfilets der Länge nach eine 4 cm tiefe Tasche schneiden. Chilischoten längs aufschneiden, entkernen und fein hacken (dabei mit Küchenhandschuhen arbeiten). 2 EL Chutney und Chili glatt rühren. Hähnchenfilets außen und innen salzen. Fleischtasche innen mit Chutney bestreichen und mit Lauchzwiebelstücken und Mangoscheiben füllen. Hähnchenfilets zusammenklappen und mit Holzspießchen feststecken.
  3. Die Filets dünn mit 1 TL Öl bestreichen und in einen Bratbeutel geben. 2 EL Wasser zugeben und den Bratbeutel nach Anweisung verschließen und einstechen. Auf den kalten Rost des Backofens legen. Hähnchenfilets im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 etwa 10 bis 12 Minuten garen.
  4. Gehackte Lauchzwiebeln, Schmand, Joghurt, restliches Chutney und Curry verrühren und mit Jodsalz und Pfeffer abschmecken. Möhren schälen und fein hobeln. Möhren, restliche Mango, Orangensaft und restliches Öl vermischen und mit Salz abschmecken.
  5. Filets aus dem Beutel nehmen, mit dem Bratsaft beträufeln und mit Curry-Joghurt und Möhrensalat anrichten.
Tipp Dazu: Rosinenreis.
Bei uns findet ihr viele weitere Hähnchen-Rezepte.