VG-Wort Pixel

Curry-Ketchup

Curry-Ketchup
Foto: Ildi Papp / Shutterstock
Curry-Ketchup selber machen ist ganz leicht – wir verraten euch, wie das Rezept mit nur wenigen Zutaten gelingt! Perfekt als Begleiter zu Pommes, Currywurst & Co.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegan

Zutaten

Für
4
Portionen

Schalotten

EL EL Öl

TL TL Currypulver

Dose Dosen stückige Tomaten (400 g)

Gramm Gramm brauner Zucker

Milliliter Milliliter Apfelessig

Salz, Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Curry-Ketchup die Schalotten abziehen und fein würfeln. Das Öl erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Curry und Tomatenwürfel hinzufügen und kurz mitdünsten.
  2. Zucker und Essig dazugeben und den Curry-Ketchup etwa 30 Minuten ohne Deckel kochen lassen, gelegentlich umrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit einem Stabmixer kurz pürieren. Gegebenenfalls nochmals mit den Gewürzen abschmecken.
Tipp Wenn der Curry-Ketchup etwas schärfer sein soll, könnt ihr noch eine klein gehackte Chilischote unterrühren.
Wird der Ketchup nicht sofort gebraucht, kochend heiß in saubere Schraubflaschen füllen und fest verschließen.