VG-Wort Pixel

Dattel-Cashew-Bars

Dattel-Cashew-Bars
Foto: Konstantin Reyer für ZS-Verlag
Die Dattel-Cashew-Bars sind perfekte für den kleinen Hunger zwischendurch: Sie sind schnell gemacht, vegan und stecken voller gesunder Zutaten wie Feigen und Mandeln.
Koch: Gastrezept
Fertig in 15 Minuten + 2 Stunden Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Fettarm, Gut vorzubereiten, Kalorienarm, Vegan

Pro Portion

Energie: 60 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 3 g

Zutaten

Für
12
Portionen

getrocknete Datteln

getrocknete Feige

EL EL Mandel

EL EL Cashewkerne (geröstet, ungesalzen)

EL EL Agavensirup

EL EL Haferflocken

TL TL Kakaopulver (ungesüßt)


Zubereitung

  1. Die Datteln, Feigen sowie die Hälfte der Mandeln und Cashewkerne im Standmixer zerkleinern. Die restlichen Cashewkerne und Mandeln grob hacken und untermischen. Dann Agavensirup, Haferflocken sowie Kakaopulver mit einem Löffel gut untermischen.
  2. Die Masse in eine mit Frischhaltefolie (oder Backpapier) ausgelegte Form etwa 1⁄2 cm hoch einfüllen, fest andrücken und entweder im Kühlschrank (etwa 4 Stunden, am besten über Nacht) oder im Tiefkühlfach (etwa 2 Stunden) auskühlen und zäh werden lassen. Die ausgekühlte Masse auf ein Brett stürzen und in etwa 2×5 cm große Stücke schneiden.
Tipp Anstelle des Agavensirups kann man auch Honig nehmen, dann sind die Riegel allerdings nicht mehr vegan.

 Dieses Rezept stammt aus dem Buch "Meine Life-Fit-Balance" von Profikoch Alexander Kumptner, erschienen im ZS-Verlag.

Alexander Kumptner: Meine Life-Fit-Balance Cover

Mehr Rezepte