VG-Wort Pixel

Dhal mit gebratenem Zander

Dhal mit gebratenem Zander
Foto: Thomas Neckermann
Das indische Linsengericht Dhal kommt hier in einer maritimen Variante daher – und zwar mit feinem Zanderfilet. Wer's lieber vegetarisch mag, nimmt Halloumi.
Achim Ellmer Autorenbild
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 705 kcal, Kohlenhydrate: 60 g, Eiweiß: 46 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
3
Portionen
1

Zimtstange (klein)

0.5

TL TL Korianderkörner

0.5

TL TL schwarze Pfefferkörner

0.5

TL TL Kreuzkümmel

0.5

Sternanis

2

Kapsel Kapseln grüner Kardamom

2

Zwiebeln

1

Knoblauchzehe

0.5

rote Chili

20

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

900

Milliliter Milliliter Gemüsefond

4

EL EL Öl

300

Gramm Gramm rote Linsen

0.5

TL TL Currypulver (mild)

0.5

TL TL Kurkuma (gemahlen)

5

Gramm Gramm Curryblätter (getrocknet)

200

Milliliter Milliliter Kokosmilch

Salz

3

EL EL Limettensaft

9

Zanderfilets (à 30 g, ohne Haut und Gräten )

Pfeffer (frisch gemahlen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Gewürze in einer Pfanne ohne Öl kurz rösten, bis sie zu duften beginnen. Dann im Mörser fein zerstoßen und etwas abkühlen lassen. Zwiebeln und Knoblauch abziehen und in feine Streifen schneiden. Chili putzen, entkernen, abspülen und in feine Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln. Gemüsefond erhitzen.
  2. Vom Öl 3 EL in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Ingwer glasig dünsten. Linsen zufügen, mit Curry und Kurkuma bestäuben. 1 EL der gerösteten Gewürzmischung und die Curryblätter zufügen, mit dem heißen Gemüsefond aufgießen. Bei mittlerer Hitze 15–20 Minuten kochen, bis die Linsen knapp gar sind. Kokosmilch zugießen, weitere 5 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Limettensaft abschmecken.
  3. Den restlichen 1 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Fischstücke salzen, pfeffern und in der heißen Pfanne etwa 4–5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Nach der Hälfte der Zeit die Stücke wenden. Das Dhal und die Fischfilets auf Tellern anrichten und servieren.
Tipp Wer das Dhal vegan servieren möchte, kann Pappadums dazureichen, hauchdünne und knusprige Fladen aus Linsenmehl (Supermarkt).
Die restliche Gewürzmischung hält sich in einem Glas mit Schraubdeckel mindestens 4 Wochen. Sie ist auch gut zum Verfeinern von gebratenem Hähnchen oder als Sprinkel über Salat.

Dieses Rezept ist in Heft 7/2020 erschienen.