Apfel-Bohnen-Pastete

Vorhang auf für diese selbst gemachte Pastete: Die Kombination aus Apfel, Bohnen und Tofu schmeckt auf frischem Brot einfach unwiederstehlich lecker!

Ähnlich lecker
ApfelRote Bohnen
Zutaten
für Portionen
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 TL Butter
  • 1 rote Zwiebel (50g, gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 0,5 Äpfel (in feinen Würfeln)
  • 2 TL Majoran (gerebelt)
  • 125 Gramm Kidneybohnen (Dose)
  • 85 Gramm Räuchertofu (z.B. von Alnatura)
  • Meersalz
  • 1 EL Worcestershire Sauce
  • 2 TL Bio-Zitronenschale (abgerieben)
  • 1 EL Majoranblatt (fein gehackt)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Rapsöl und Butter erhitzen und Zwiebel und Knoblauch 2 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Apfelwürfel und Majoran zufügen und weitere 2–3 Minuten dünsten. Abkühlen lassen.
  2. Bohnen abtropfen lassen, 2 EL Bohnensud auffangen. Tofu grob würfeln.
  3. Bohnen, Bohnensud, Tofu, 1⁄4 TL Meersalz, Worcestershiresoße und die Apfel-Zwiebel-Mischung im Mixer fein pürieren. Zitronenschale und eventuell frischen Majoran unterrühren und die Pastete mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tipp!

Hält sich im Kühlschrank mindestens 4 Tage.

Dieses Rezept ist Teil der BRIGITTE-Diät 2018.

Weitere Rezepte
Gemüse RezepteBrot Dips

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!