VG-Wort Pixel

Auberginen-Tomaten-Pasta-Pfanne

Auberginen-Tomaten-Pasta-Pfanne
Foto: Celia Blum
Die Auberginen-Tomaten-Pasta-Pfanne überzeugt auf ganzer Linie: Das Gericht ist vegan, kalorienarm und schnell zubereitet. 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Diät-Rezept, Kalorienarm, Vegan

Pro Portion

Energie: 450 kcal, Kohlenhydrate: 43 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
1
Portion
1

Zwiebel

1

Aubergine (klein, 300 g)

1

EL EL Olivenöl

1

Knoblauchzehe

200

Gramm Gramm stückige Tomaten (mit Kräutern, Dose)

1

TL TL Gemüsebrühe

50

Gramm Gramm Nudeln (Kichererbsen-Pasta)

Salz

3

Stiel Stiele Petersilie

Pfeffer

40

Gramm Gramm Feta (vegan)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zwiebel längs halbieren, dann quer in schmale Halbringe schneiden. Aubergine putzen, abspülen, trocken tupfen und in 1,5 cm große Würfel schneiden.
  2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Zwiebel darin bei mittlerer Hitze unter Rühren 3 Minuten glasig braten. Aubergine zugeben und weitere 5 Minuten braten. Knoblauch dazu pressen.
  3. Tomaten, Brühepulver und 300 ml kochendes Wasser zugeben und aufkochen. Pasta und etwas Salz unterrühren und nach Packungsangabe offen bissfest kochen.
  4. Petersilie abspülen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein schneiden. Pasta-Pfanne mit Pfeffer und Salz abschmecken, mit Petersilie und zerbröseltem Feta bestreut anrichten.

Dieses Rezept ist Teil des BRIGITTE-Balance-Konzepts der BRIGITTE-Diät 2022.