Gelbes Linsen-Gemüse-Curry

Dieses vegane Gemüse-Curry hat es wirklich in sich: Es wird mit Kurkuma zubereitet. Dahinter verbirgt sich ayurvedisches Gewürz, das die Verdauung unterstützt.

Zutaten

Portionen

  • 0,5 TL Kreuzkümmel (Saat)
  • 1 EL Kokosöl (oder Butterschmalz)
  • 1 rote Zwiebel (60g, in Würfeln)
  • 1 Knoblauchzehe (fein gehackt)
  • 80 Gramm Staudensellerie (in Würfeln)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL Currypulver (mild)
  • 500 Milliliter Bio-Gemüsebrühe
  • 60 Gramm rote Linsen (Masur Dal)
  • 1 Stück Zimtstange (3 cm)
  • 0,5 TL Kurkuma (gemahlen)
  • 150 Milliliter Bio-Kokosmilch
  • 100 Gramm Karotte (in Würfeln oder Scheiben)
  • 100 Gramm Fenchel (in Würfeln oder Scheiben)
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 EL Limettensaft
  • Chilipulver (oder Cayennepfeffer)
  • Salz
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

38 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. In einem Topf Kreuzkümmel in Kokosöl kurz anrösten. Zwiebel, Knoblauch, Sellerie und Tomatenmark zugeben und unter Rühren 2–3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten.
  2. Curry, heiße Gemüsebrühe, Linsen, Zimt, Kurkuma und Kokosmilch dazu- geben und aufkochen. Möhren und Fenchel zugeben. Linsen und Gemüse 10–13 Minuten gar kochen.
  3. Das Curry mit Ahornsirup, Limettensaft, Chili und Salz pikant abschmecken.

Tipp!

Das Curry schmeckt auch lecker mit Blumenkohlröschen statt Fenchel.

Warenkunde

Gut zu wissen: Kurkuma, auch Gelbwurz genannt, ist ein ayurvedisches Heilmittel. Der Inhaltsstoff Curcumin regt die Gallensäureproduktion an, macht dadurch Fett leichter verdaulich und unterstützt so Verdauung und Leber. Auch Hülsenfrüchte macht Kurkuma verträglicher und verhindert Blähungen.

Dieses Rezept ist Teil der BRIGITTE-Diät 2018.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Gelbes Linsen-Gemüse-Curry
Gelbes Linsen-Gemüse-Curry

Dieses vegane Gemüse-Curry hat es wirklich in sich: Es wird mit Kurkuma zubereitet. Dahinter verbirgt sich ayurvedisches Gewürz, das die Verdauung unterstützt.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden