VG-Wort Pixel

Gemüsesalat mit Buchweizen und Curry

Gemüsesalat mit Buchweizen und Curry
Foto: Thomas Neckermann
Ein Gericht, das Veggie-Herzen höher schlagen lässt: Der vegane Gemüsesalat mit Buchweizen und Curry schmeckt würzig-frisch und hält lange satt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Diät-Rezept, Fettarm, Gut vorzubereiten, Vegan

Pro Portion

Energie: 450 kcal, Kohlenhydrate: 54 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Buchweizen

TL TL Instant Gemüsebrühe

(Hälfte Ofengemüse, siehe Tipp)

EL EL Zitronensaft

TL TL Honig

TL TL Currypulver

Gramm Gramm Feldsalat

Gramm Gramm Tofu (Curry-Mango-Tofu)

TL TL Rapsöl (zum Braten)

Gramm Gramm Granatapfelkerne


Zubereitung

  1. Buchweizen in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze 5 Minuten rösten, dabei ab und zu umrühren. Brühepulver und 100 ml heißes Wasser dazugeben. Zugedeckt bei kleinster Hitze 10 Minuten quellen lassen.
  2. In einer großen Schüssel Buchweizen und Ofengemüse vorsichtig mischen. Zitronensaft, Honig, Curry und 2 EL Wasser verrühren, die Hälfte davon unter das Buchweizen-Gemüse heben. 30 Minuten durchziehen lassen.
  3. Inzwischen Feldsalat putzen, abspülen und trocken schleudern. Tofu trocken tupfen und 1 cm groß würfeln. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Tofu darin braun braten.
  4. Restliches Currydressing und Feldsalat vorsichtig mischen, dann mit dem Gemüse-Buchweizen-Salat anrichten. Granatapfelkerne und Tofu darüberstreuen.
Tipp Hier findet ihr das Rezept für Ofengemüse und Kichererbsen-Rote-Bete-Creme.
Den Buchweizen am Vortag kochen – erhöht den Anteil an Slow Carbs (resistenter Stärke).

Dieses Rezept ist Teil des BRIGITTE-Balance-Konzepts der BRIGITTE-Diät 2021. Bei uns findet ihr weitere Infos rund ums Thema Abnehmen.