VG-Wort Pixel

Ofengemüse und Kichererbsen-Rote-Bete-Creme

Ofengemüse und Kichererbsen-Rote-Bete-Creme
Foto: Thomas Neckermann
Gesund und leicht kommt das Ofengemüse mit raffinierter Kichererbsen-Rote-Bete-Creme daher. Was vom Brokkoli, Kürbis und Blumenkohl übrig bleibt, kann man am nächsten Tag wiederverwenden.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Diät-Rezept, Fettarm, Gut vorzubereiten, Kalorienarm, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 435 kcal, Kohlenhydrate: 52 g, Eiweiß: 24 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Ofengemüse

1

EL EL Sesam

1

gehäufter TL gehäufte TL Thymian (gerebelt)

4

TL TL Rapsöl (zum Braten)

Salz

450

Gramm Gramm Hokkaido (in 2 cm breiten Spalten)

8

Schalotten (längs halbiert)

600

Gramm Gramm Blumenkohl (in 3 cm Röschen)

500

Gramm Gramm Brokkoli (in Röschen)

Creme

15

Gramm Gramm Ingwer (frisch, geschält)

1

Knoblauchzehe (abgezogen)

1

Schalotte (gewürfelt)

2

TL TL Rapsöl (zum Braten)

1

TL TL Schwarzkümmelsaat

1

Dattel (entkernt, gewürfelt)

0.5

TL TL Currypulver

150

Milliliter Milliliter Rote Bete Saft

180

Gramm Gramm Kichererbsen (abgetropft; Dose)

1

EL EL Zitronensaft

Pfeffer (frisch gemahlen)

75

Gramm Gramm Vollmilchjoghurt

0.5

TL TL Zitronenschalen (Bio, fein abgerieben)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für das Ofengemüse

  2. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  3. Sesam, Thymian, Rapsöl und etwas Salz in einer Schüssel verrühren. Kürbis, Schalotten, Blumenkohl und Brokkoli sorgfältig untermischen, auf einem Backblech ausbreiten. In der Ofenmitte 20-25 Minuten backen, dabei einmal wenden.
  4. Für die Creme

  5. Ingwer und Knoblauch würfeln. Mit der Schalotte im heißen Öl bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Schwarzkümmel, Dattel und Curry kurz mitdünsten. Rote Bete-Saft zufügen, bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen lassen.
  6. Kichererbsen zum Saft in den Topf geben, erhitzen und alles pürieren. Mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken.
  7. Joghurt und Zitronenschale verrühren. Hälfte vom Ofengemüse abnehmen und für morgen abgekühlt kalt stellen. Restliches Gemüse, Kichererbsenpüree und Zitronenjoghurt anrichten.
Tipp Die Hälfte vom Ofengemüse könnt ihr am nächsten Tag für den Gemüsesalat mit Buchweizen und Curry verwenden.

Dieses Rezept ist Teil des BRIGITTE-Balance-Konzepts der BRIGITTE-Diät 2021. Bei uns findet ihr weitere Infos rund ums Thema Abnehmen.