Radicchio-Fittata mit Surimi

Essen mit Fatburn-Kick: Während der Diät muss das Essen nicht eintönig sein. Mit dieser Radicchio-Frittata kommt definitiv Abwechslung auf den Teller!

Ähnlich lecker
GeburtstagskuchenOmelettRadicchioSurimiEierrezeptAbendessen
Zutaten
für Portion
  • 1 rote Zwiebel (60g, in feinen Würfeln)
  • 1 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 2 TL Olivenöl
  • 80 Gramm Radicchio (in feinen Streifen)
  • 2 Bio-Eier (Größe M)
  • 50 Gramm Magerquark
  • 1 EL Parmesan (gerieben)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 20 Gramm Kapern (feine)
  • 60 Gramm Kirschtomate (halbiert)
  • 3 Stück Surimi (Sticks, 50 g, von Coraya)
  • Kräuterblätter (eventuell ein paar grüne)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Zwiebel und Knoblauch in einer beschichteten Pfanne in Olivenöl anbraten. Radicchio zugeben und 2–3 Minuten dünsten.
  3. Eier, Quark, Parmesankäse, Salz und Pfeffer verrühren. Eiermix über das Gemüse gießen und durch Schwenken der Pfanne gut verteilen. Mit Kapern bestreuen und Ei bei kleiner Hitze etwa 2–3 Minuten stocken lassen. Frittata im Backofen auf der mittleren Schiene 15– 20 Minuten fertig backen. Eventuell den Pfannengriff mit Alufolie umwickeln.
  4. Frittata herausnehmen und mit Tomaten, Surimi und eventuell ein paar Kräuterblättchen anrichten.

Dieses Rezept ist Teil der BRIGITTE-Diät 2018.

Weitere Rezepte
Gemüse RezepteJapanische RezepteMeeresfrüchte Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!