Glutenfreie Pancakes - Genuss ohne Reue

Mit unserem BRIGITTE-Rezept können Allergiker glutenfreie Pancakes genießen, weil sie ohne Mehl auskommen und stattdessen auf diese Zutat setzen.

Zutaten für glutenfreie Pancakes (2 Portionen):

Für den Früchteguss:

  • 250 g Heidelbeeren (oder andere Früchte)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 TL Zucker (z.B. Kokosblüten- oder Birkenzucker)

Für den Teig:

  • 1 Ei (M)
  • Salz
  • 75 g fein gemahlene Nüsse (Nusskern-Mix) oder Sonnenblumen-Kürbiskern-Mischung
  • 1/4 TL Weinsteinbackpulver
  • 50 ml Milch
  • 1 - 2 El Öl zum Backen in der Pfanne

Nach Bedarf: 

  • 150 g Sahnejoghurt oder Magerquark
  • 2 EL Kokosraspeln

Glutenfreie Pancakes backen - so geht's:

  1. Für den Früchteguss die Früchte mit dem Zitronensaft, 5 EL Wasser und 1 TL Zucker in einem Topf aufkochen und bei geringer Hitze etwa fünf Minuten ziehen lassen. Den Früchteguss lauwarm abkühlen lassen.
  2. Für den Teig Ei trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. 1 TL Zucker unter Rühren dazugeben und eine halbe Minute weiterrühren.
  3. Gemahlene Nüsse (oder je nach Geschmack eine Sonnenblumen-Kürbiskern-Mischung), Backpulver, Eigelb und Milch glatt rühren. Eisschnee unter den Teig heben.
  4. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Den Teig in sechs kleine Portionen teilen und in der Pfanne bei mittlerer Hitze von jeder Seite etwa zwei bis drei Minuten goldbraun backen.
  5. Auf einen Teller geben und mit dem Früchteguss übergießen. Je nach Geschmack noch Sahnejoghurt dazugeben.

Wer mag, kann den Pancake-Teig auch mit 60 g Tofu zubereiten. Passt ebenfalls gut zu Pancakes: Kokosraspeln. Einfach 2 EL unter den Teig heben.

Zubereitungszeit: 30 Minuten Pro Portion: 16g E, 36g F, 22g KH = 509 kcal (2134 kJ)

Doch lieber das Original?

Hier geht es zu unserem Rezept für Pancake und Pfannkuchen.

Darum lieben wir glutenfreie Pancakes

Viele Menschen reagieren empfindlich auf Gluten, das Klebereiweiß in Weizen und anderen Getreiden. Pfannkuchen und Pancakes mit Mehl sind dann tabu. Ob ihr nun eine Glutenunverträglichkeit habt oder einfach mal auf Mehl verzichten wollt - leckere Pancakes könnt ihr trotzdem genießen. Mit unserem Rezept aus der BRIGITTE-Küche ersetzt ihr das Mehl einfach durch Nüsse oder eine Mischung aus Sonnenblumen- und Kürbiskernen. Ganz nach eurem Geschmack.

Wer abnehmen, sich aber trotzdem etwas gönnen möchte, liegt mit unseren glutenfreien Pancakes ebenfalls goldrichtig. Die haben zwar nicht wenig Kalorien, sind aber durch ihre Zutaten um einiges gesünder (und sättigender) als die normalen Pancakes mit Weizenmehl. Den Sahnejoghurt solltet ihr dann allerdings weglassen, um Kalorien zu sparen. Oder auf eine magere Alternative wie Magerquark setzen - mit 2 bis 3 EL kohlensäurereichem Mineralwasser cremig gerührt.

Bei uns findet ihr weitere leckere glutenfreie Rezepte, wie zum Beispiel glutenfreie Plätzchen. Außerdem erklären wir euch, wie ihr glutenfrei backen könnt.

Rezept: BRIGITTE
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!