VG-Wort Pixel

Tagliatelle mit Möhrennudeln und Grünkohl-Erbsen-Pesto

Tagliatelle mit Möhrennudeln und Grünkohl-Erbsen-Pesto
Foto: Thomas Neckermann
Ein farbenfroher Gesundmacher: Die Tagliatelle mit Möhrennudeln und Grünkohl-Erbsen-Pesto tun unserem Darm richtig gut – und schmecken unglaublich gut.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Diät-Rezept, Kalorienarm, Schnell, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 425 kcal, Kohlenhydrate: 47 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Pesto

Handvoll Handvoll (Grünkohlblätter, fein gerupft; 100 g)

Gramm Gramm TK-Erbsen

Knoblauchzehe (abgezogen)

Gramm Gramm Pistazien (geröstet und gesalzen, geschält)

EL EL Olivenöl

Gramm Gramm Parmesan (frisch gerieben)

Tagliatelle

Gramm Gramm Karotten

Salz

Gramm Gramm (Vollkorn-Tagliatelle oder Vollkorn-Spaghetti)

EL EL Zitronensaft

TL TL Chiliflocken

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für das Pesto

  2. Grünkohl in kochendes Wasser geben, 2 Minuten sprudelnd kochen lassen, und mit einer Schaumkelle herausheben. Kohl kalt abspülen, abtropfen lassen. Erbsen ins Kochwasser geben, 2 Minuten sprudelnd kochen lassen, abgießen, kalt abspülen und abtropfen lassen.
  3. Kohl in einem Tuch kräftig ausdrücken und auflockern. Mit Erbsen, Knoblauch, Pistazien, Öl und Parmesan in einem Rührbecher mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Hälfte in einer luftdicht schließenden Dose für das Schüttelbrot kalt stellen.
  4. Für die Tagliatelle

  5. Möhren schälen, abspülen und trocknen. Auf der breiten Seite eines Spiralschneiders in Spiralen schneiden.
  6. Reichlich Wasser aufkochen. Salz und Tagliatelle dazugeben. Nach Packungsangabe bissfest garen. 2 Minuten vor Ende der Nudelgarzeit Möhrenspiralen zugeben und zusammen zu Ende garen. Nudeln abgießen, dabei 50 ml Kochwasser aufheben.
  7. Nudelkochwasser zurück in den Topf geben und mit Grünkohlpesto und Zitronensaft verrühren. Nudeln untermischen und mit den Chiliflocken bestreut anrichten.
Tipp Wenn etwas vom Pesto übrig bleibt oder du es vor­bereiten möchtest: Es hält sich in einem fest ver­schlossenen Glas im Kühlschrank etwa 2 bis 3 Tage.
Das Pesto könnt ihr auch als Aufstrich zum Schüttelbrot genießen.

Dieses Rezept ist Teil des BRIGITTE-Balance-Konzepts der BRIGITTE-Diät 2021. Bei uns findet ihr weitere Infos rund ums Thema Abnehmen.