VG-Wort Pixel

Vivi macht's einfach Diese 10 Lebensmittel stärken dein Immunsystem

Immun-Boost Lebensmittel
© kucherav / Adobe Stock
Keine Lust auf Erkältung und Co.? Dann ist es Zeit für einen Immun-Boost. Welche Lebensmittel unser Immunsystem stärken und was sonst noch hilft, verrät Kolumnistin Vivi.

So sehr ich den Herbst für seine Farben und das gemütliche Flair auch liebe, so sehr graut es mir jedes Jahr wieder vor ihm. Denn mit den sinkenden Temperaturen steigt zugleich die Masse an Menschen um mich herum, die husten, niesen und sich schnäuzen. Welcome to the Erkältungssaison und bye bye schlagkräftiges Immunsystem! Um dem Graus vorzubeugen, fange ich schon gegen Ende August damit an, meinem Körper Gutes zu tun: Gesunde Ernährung, reichlich Flüssigkeit und viel Bewegung an der frischen Luft. Ab dem Herbsteinbruch gibt es dann zusätzlich noch ein paar natürliche Immun-Booster – welche das sind, verrate ich euch jetzt.

Vergesst den Hokuspokus der Werbeindustrie

Über die letzten Jahre habe ich schon jede Menge zu verschiedenen, vermeintlich immunisierenden Nahrungsergänzungsmitteln und kleinen Helferlein aus dem Supermarktregal gehört und gelesen. Wenn es nach der Werbung geht, braucht man dementsprechend ein Paar Pülverchen oder Käpselchen hiervon und ein paar Drinks davon und zack, wird man nie wieder krank – schön wär‘s! Dabei braucht es für ein starkes Immunsystem gar nicht so viel und vor allem keine überteuerten Vitaminpräparate und Säftchen mit einem Hauch Ingwer (ihr wisst, wovon ich spreche). Das A und O für ein starkes Immunsystem sind ein Zusammenspiel von genau vier Dingen:

  • Reichlich frisches Obst und Gemüse essen,
  • viel Bewegung an der frischen Luft,
  • wenig Stress
  • und ausreichend Schlaf.

Wer seinem Körper zusätzlich Gutes tun möchte, kann seinen Speiseplan mit den folgenden zehn Lebensmitteln spicken.

10 Lebensmittel, für ein starkes Immunsystem

Vor allem Lebensmittel, die viel Vitamin C, Vitamin A, Zink, Antioxidantien und Selen enthalten, gelten als Power-Lebensmittel für unser Immunsystem.

Reichlich enthalten sind sie in:

  1. Brokkoli
  2. Zitrusfrüchten (z.B. Zitronen, Orangen, Grapefruits)
  3. Paprika
  4. Ingwer
  5. Joghurt
  6. Karotten
  7. Haferflocken
  8. Knoblauch
  9. Nüssen und Samen (z.B. Kürbiskernen, Walnüssen, Haselnüssen, Leinsamen)
  10. Hülsenfrüchten (z.B. Linsen, Kichererbsen, Sojabohnen)

Und so bekommt ihr die Immun-Boost-Lebensmittel über den Tag verteilt in eurem Speiseplan untergebracht:

Frühstück

Macht euch einen Joghurt mit Haferflocken, geschroteten Leinsamen und Orange. Dazu trinkt ihr einen frischen Zitronen-Ingwer-Tee.

Mittag

Zum Lunch gibt’s einen frischen Feldsalat mit Paprika, Karotten und Brokkoliröschen. Dazu röstet ihr ein paar Sonnenblumen- und Kürbiskerne an und mariniert den Salat mit einem hochwertigen Olivenöl, etwas Essig und einem Spritzer frischem Orangensaft. Wer es noch fruchtiger mach, schneidet ein paar Schnitzer Grapefruit in den Salat.

Abendessen

Zum Ausklang des Tages steht dann ein wärmendes Linsen-Dal auf dem Tisch. Hinein kommen neben frischem Ingwer, Knoblauch, Chili und Kurkuma für die Extraportion "Antiviren-Mittel“ auch noch Kichererbsen, Limettensaft, Cashewkerne und Joghurt – der perfekte Abschluss eines gesunden Meal-Plans.

Vivis Top-Tipp

Wer gesund ist und sich in der Erkältungs- und Grippesaison gesund und frisch ernährt, bekommt aller Voraussicht nach keinen Vitaminmangel und braucht dementsprechend auch keine Nahrungsergänzungsmittel in Form von Vitaminpräparaten einzunehmen. Allein die Supplementierung von Vitamin D ist ab September bis etwa in den März/April hinein in unseren Breitengraden sinnvoll. Denn dieses Vitamin, das eine wichtige Rolle für unser Immunsystem spielt, produziert der Körper durch Sonneneinstrahlung auf der Haut selbst und in der dunklen Jahreszeit kommen zu wenig UV-Strahlen bei uns an.

Brigitte

Mehr zum Thema