VG-Wort Pixel

Dill-Rahm-Pfannkuchen mit Forelle

Dill-Rahm-Pfannkuchen mit Forelle
Foto: Thomas Neckermann
Diese köstlichen Dill-Rahm-Pfannkuchen könnt ihr in nur 30 Minuten zaubern. Mit Forellenfilet und Salat ein echter Genuss!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 775 kcal, Kohlenhydrate: 67 g, Eiweiß: 46 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
2
Portionen
1

Bio-Ei

1

TL TL Zucker

100

Milliliter Milliliter Milch

250

Gramm Gramm saure Sahne

150

Gramm Gramm Mehl

0.5

TL TL Natron

Salz

4

Stiel Stiele Dill

300

Gramm Gramm Salatgurken

0.25

Kopf Köpfe Endiviensalate

1

EL EL Zitronensaft

Pfeffer (frisch gemahlen)

1

rote Zwiebel

2

EL EL Öl

250

Gramm Gramm Forellenfilets (geräuchert)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Ei und Zucker mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Milch, 100 g saure Sahne, Mehl, Natron und 1 Prise Salz zugeben, verrühren. Dill abspülen, trocknen, abzupfen, fein hacken, unter den Teig rühren. Ist der Teig sehr flüssig, mehr Mehl unterrühren.
  2. Gurke abspülen, schälen, in dünne Scheiben hobeln. Salat abspülen, trocknen, in Streifen schneiden. 150 g saure Sahne und den Zitronensaft verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, mit Gurke und Salat mischen. Zwiebel abziehen, in Ringe hobeln. Mit je 1 guten Prise Salz und Zucker kneten, beiseitestellen.
  3. 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen, aus der Hälfte des Teiges 3 kleine Pfannkuchen backen. Restlichen Teig ebenso backen. Pfannkuchen, Forellenstücke, Salat und Zwiebeln anrichten.

Dieses Rezept ist in Heft 25/2018 erschienen.