VG-Wort Pixel

Dillkartoffeln mit gegrilltem Rumpsteak

Dillkartoffeln mit gegrilltem Rumpsteak
Foto: Celia Blum
Dillkartoffeln mit gegrilltem Rumpsteak sind einfach und schnell zubereitet und durch das Fleisch wird dieses Gericht zu einer echten Eiweißbombe! 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb

Pro Portion

Energie: 595 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 48 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Kartoffeln (neue)

Salz

Bund Bund Dill

Stiel Stiele Majoran

Bio-Zitrone

Milliliter Milliliter Olivenöl

frisch gemahlener Pfeffer

Zucker

Rumpsteaks (à 200 g)

Rosmarinzweige (klein)

Knoblauchzehen


Zubereitung

  1. Kartoffeln gründlich abspülen und abbürsten. Mit Schale in Salzwasser in etwa 20–25 Minuten gar kochen.
  2. Kräuter abspülen, trocken schütteln, Blätter bzw. Ästchen von den Stielen zupfen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Kräuterblätter, 100 ml Olivenöl, Zitronenschale und -saft in einen hohen Mixbecher geben und mit einem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken.
  3. Den Backofen auf 120 Grad, Umluft 100 Grad, Gas Stufe 1 vorheizen.
  4. Das restliche Öl in einer Grillpfanne erhitzen. Rumpsteaks in die Pfanne geben und 2 Minuten bei großer Hitze anbraten. Rosmarin abspülen und trocken schütteln, Knoblauchzwiebel putzen und vierteln oder die Knoblauchzehen schälen. Fleisch wenden, Knoblauch und Rosmarin dazugeben, weitere 2 Minuten braten. Fleisch aus der Pfanne nehmen, auf einen Teller legen und etwa 5–6 Minuten im heißen Ofen fertig garen.
  5. Steaks aus dem Ofen nehmen, mit einem Teller abdecken und weitere 3 Minuten ruhen lassen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen.
  6. Gekochte Kartoffeln abgießen, in eine Schüssel geben und mit dem Kräuteröl mischen. Fleisch in Scheiben schneiden, mit Rosmarin und Knoblauch auf Tellern anrichten. Mit den Dill-Kartoffeln servieren.
Tipp Dazu passt außerdem eine große halbierte Grilltomate oder ein grüner Salat. 

Dieses Rezept ist in Heft 13/2021 erschienen.