Dim Sum

Zutaten

Portionen

Füllung

  • 355 Gramm Wasserkastanien (Dose)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 550 Gramm Garnele (geschält und roh)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 Eiweiße
  • 3 Stück Nori (Seetangblätter 19 x 21 cm)
  • 15 Wan Tan Teig (Platten)
  • 0,5 Bund Koriander

Dips

  • 15 EL Sojasauce
  • 5 EL Weißweinessig
  • 3 Stück Chili
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Zucker
  • 6 EL Fischsauce
  • 6 EL Zitronensaft
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für die Füllung:

  1. Wasserkastanien abtropfen lassen und grob hacken. Knoblauch abziehen und zerdrücken. Rohe Garnelen abspülen (falls vorhanden, den schwarzen Darm entfernen), abtupfen, fein hacken und etwa 1/3 davon beiseite stellen. 2/3 der Garnelen, restliche vorbereitete Zutaten, Salz, Pfeffer und Eiweiß im Blitzhacker oder mit dem Stabmixer fein pürieren. Die gehackten Garnelen unter das Püree heben.
  2. Die Ränder der Noriblätter mit Wasser bestreichen. Eine Hälfte der Füllung als langen Strang auf die 3 Blätter verteilen und fest aufrollen. Rollen mit einem scharfen Messer in je 5 Stücke schneiden.
  3. Wan-Tan-Blätter ausbreiten und je 1 gehäuften TL der restlichen Füllung daraufgeben. Die Teigblätter wie ein Säckchen um die Füllung legen, so dass die Füllung oben noch zu sehen ist. Je 1 Korianderblatt auf alle vorbereiteten Teilchen legen.
  4. Die Teilchen (eventuell portionsweise) in einen Dämpfkorb legen und in einen Topf mit etwas kochendem Wasser stellen. Mit Deckel etwa 12 Minuten bei kleiner Hitze dämpfen.

Für die Dips:

  1. Für den ersten Dip die Sojasoße und den Essig verrühren. Für den zweiten entkernte Chilischoten und abgezogenen Knoblauch hacken. Mit Zucker, Fischsoße und Zitronensaft verrühren. Beide Dips zu den Dim Sum servieren.

Tipp!

Thai-Rezepte - authentisch wie aus Thailand

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!