VG-Wort Pixel

Dorade im Kräutersud

Fallback-Bild
Dorade lässt sich auf verschiedenste Arten zubereiten. Hier wird sie im Kräutersud im Ofen gegart. 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 660 kcal, Kohlenhydrate: 2 g, Eiweiß: 43 g, Fett: 51 g

Zutaten

Für
2
Portionen
1

Dorade (küchenfertig, etwa 500 g)

1

Bund Bund Basilikum

1

Bund Bund Estragon

0.5

Petersilie

2

Knoblauchzehen

6

EL EL Olivenöl

2

EL EL Sherry Essig

150

Milliliter Milliliter Fischfond

Milliliter Milliliter Salz

Milliliter Milliliter Pfeffer (frisch gemahlen)

1

Zweig Zweige Lorbeer (klein)

Zubereitung

  1. Die Dorade abspülen und trocken tupfen. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Basilikum, Estragon und Petersilie abspülen und trocken schütteln. Knoblauchzehen abziehen. Die Blätter von je 3 Stängeln Basilikum und Estragon, Knoblauch, Öl, Essig und Fischfond mit dem Stabmixer nicht zu fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Dorade von innen und außen leicht salzen. Petersilie, Lorbeerzweig, restliches Basilikum und Estragon im Ganzen um den Doradenkopf legen und mit Küchenband binden. Den Fisch in eine ofenfeste Form legen. Kräutersoße darüber gießen. Im Backofen 35 bis 40 Minuten garen. Der Fisch ist gar, wenn sich die obere Flosse leicht herausziehen lässt.
Tipp Dazu: Stampfkartoffeln.