VG-Wort Pixel

Dorade mit Thai-Sprinkle

Dorade mit Thai-Sprinkle
Foto: Janne Peters
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 415 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 44 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Doraden (küchenfertig, à 400 g)

Limetten

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Tomaten

Stück Stück Ingwer (etwa 2 cm)

Lauchzwiebeln

Bund Bund Koriander

EL EL Fischsauce

Hokkaido (etwa 700 g)

Chili

EL EL Olivenöl

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

brauner Zucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Die Doraden abspülen und trocken tupfen. 2 Limetten dick schälen, so dass die weiße Haut entfernt ist. Das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Die Doraden innen salzen und pfeffern. Jede Dorade mit 1-2 Scheiben Limette füllen, die restlichen Scheiben beiseite stellen.
  2. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Jede Dorade einzeln nach Packungsanweisung in einen Bratschlauch geben, verschließen und im Backofen etwa 25 Minuten garen.
  3. Inzwischen die übrigen Limettenscheiben klein schneiden. Tomaten vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch fein würfeln. Den Ingwer schälen und fein würfeln. Lauchzwiebeln putzen abspülen und fein hacken. Koriander abspülen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Tomate, Ingwer, Limette, Lauchzwiebel und Koriander mischen und mit Salz, Pfeffer und etwas Fischsauce würzen. Kürbis großzügig schälen, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch würfeln oder in Scheiben hobeln. Chilischote entkernen und fein hacken.
  4. Kürbis in heißem Olivenöl anbraten. Brühe zugeben und etwa 8 Minuten bei kleiner Hitze garen, dabei rühren, bis der Kürbis zerfallen ist. Zucker, Chili, und Fischsauce dazugeben. Kürbis mit Salz, Pfeffer und dem Saft 1/2 ausgepressten Limette abschmecken. Die Doraden auf dem Kürbispüree anrichten und mit dem Thai-Sprinkle bestreuen.