VG-Wort Pixel

Eier im Glas mit Spinat und Ricotta

Eier im Glas mit Spinat und Ricotta
Foto: Thomas Neckermann
Kein Brunch ohne Eier! Aber statt in der Küche über einer Pfanne mit Rührei zu schwitzen, garen wir unsere Eier unkompliziert im Backofen – ganz ohne zusätzliches Fett!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 145 kcal, Kohlenhydrate: 1 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
6
Gläser

Gramm Gramm Spinat (jung)

EL EL Olivenöl

TL TL Fenchelsamen (grob zerstoßen)

Salz

EL EL Ricotta

Eier

EL EL Parmesan (frisch gerieben)

TL TL Cayennepfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Spinat abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Mit Olivenöl, Fenchel und Salz mischen. Spinat und Ricotta in die (hitzebeständigen!) Gläser geben. Je ein aufgeschlagenes Ei daraufgeben und Parmesan darüberstreuen. Mit etwas Cayennepfeffer würzen.
  2. Gläser in die Fettpfanne oder in eine große Auflaufform stellen und auf die mittlere Schiene des Backofens schieben. So viel kochendes Wasser in die Fettpfanne oder Form gießen, dass die Gläser 2 cm im Wasser stehen. Eier im Glas ohne Deckel etwa 12 Minuten im Ofen stocken lassen. Gläser mit einer Palette vorsichtig aus dem Wasser nehmen, sofort mit einem Deckel (evtl. Alufolie oder umgestülpte Tasse) verschließen. So bleiben sie länger warm.
Tipp Am besten ein paar mehr Zutaten parat haben - Eier im Glas gehen schnell, und falls die Gäste mehr möchten, sind sie schnell gemacht.

Mehr Ideen für den Brunch

Mehr Rezepte