Eier im Töpfchen - in drei Varianten

Zutaten

Portionen

  • 12 Eier
  • Meersalz (fein)

1. Variante:

  • 4 TL Butter
  • 2 EL Schnittlauchhalme (in Röllchen geschnitten)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

2. Variante:

  • 4 TL Crème fraîche
  • 2 EL Parmesan (frisch gerieben)
  • 0,5 TL Cayennepfeffer

3. Variante:

  • 50 Gramm Lachs (in Scheiben; geräuchert)
  • 4 TL Meerrettich (gerieben; frisch oder aus dem Glas)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

3 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Etwa 2 l Wasser aufkochen. Die Eier aufschlagen und jeweils in ein Förmchen geben (siehe Tipp). Mit etwas Salz würzen.

Für die 1. Variante:

  1. In 4 Förmchen jeweils 1 TL Butter auf das Ei geben und mit Schnittlauchröllchen und Pfeffer bestreuen.

Für die 2. Variante:

  1. In 4 Förmchen je 1 TL Crème fraîche auf das Eigelb geben. Den Parmesan darüberstreuen. Mit Cayennepfeffer würzen.

Für die 3. Variante:

  1. Den Lachs in Streifen schneiden, auf die restlichen Förmchen verteilen.
  2. Alle Förmchen mit den rohen Eiern in die Fettpfanne oder in eine große Auflaufform stellen und auf die mittlere Schiene des Backofens schieben. So viel kochendes Wasser in die Fettpfanne oder Auflaufform gießen, dass die Förmchen zur Hälfte im Wasser stehen.
  3. Die Eier etwa 10-15 Minuten im Ofen stocken lassen.
  4. Die Förmchen mit einer Palette vorsichtig aus dem heißen Wasser nehmen.
  5. Etwas Meerrettich auf das Lachsei geben und alle Eier im Töpfchen sofort und noch heiß servieren.

Tipp!

Typische Förmchen dafür sind die " Ramequins", weiße Porzellanförmchen mit geraden Wänden und einem senkrechten Rillenmuster auf der Außenseite. Es gibt auch ofenfeste Gläser (z. B. von "Jenaer Glas" oder "Weck"). Ofenfeste Tassen oder Gläser sind auch geeignet.

Eier: 14 Rezepte, nicht nur für Ostern

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!