VG-Wort Pixel

Eier mit Meerrettichsoße

Eier mit Meerrettichsoße
Foto: Thomas Neckermann
Vorsicht, scharf! Lasst euch von der zartgrünen Farbe der Soße nicht täuschen - hier stecken zwei Esslöffel Wasabi drin. Für noch mehr würzige Schärfe sorgt Brunnenkresse.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion


Zutaten

Für
4
Portionen

Schalotte

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Mehl

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Gramm Gramm Schlagsahne

Milliliter Milliliter Milch

EL EL Wasabi (sehr scharfe grüne Meerrettichpaste)

TL TL Kräutersenf (grün)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Limettensaft

Ei (hartgekocht)

Bund Bund Brunnenkresse


Zubereitung

  1. Für die Meerrettichsoße:

  2. Die Schalotte abziehen, halbieren und fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen und Schalottenwürfel darin glasig dünsten. Das Mehl dazugeben und kurz unter Rühren andünsten. Die Brühe unter Rühren nach und nach dazugießen und alles etwa 3 Minuten bei kleiner Hitze kochen lassen. Sahne, Milch, Wasabi und Senf unterrühren. Die Soße mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.
  3. Die Eier schälen und in der heißen Soße aufwärmen. Brunnenkresse verlesen, abspülen und trocken schleudern. Eier und Soße kurz vor dem Servieren mit der Kresse bestreuen.
Tipp Dazu: neue Kartoffeln in der Schale gekocht.

Mehr Gerichte mit Ei

Mehr Rezepte