Eiersalat im Fliegenpilz

Zutaten

Stück

  • 4 Eier
  • 100 Gramm Crème fraîche
  • 50 Gramm Remoulade
  • 1 TL Senf (scharf)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Gewürzgurke
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 5 Tomaten
  • 2 Salatgurken
  • 1 Mayonnaise (aus der Tube)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

1 Bewertung

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Die Eier anpieksen, in kochendes Wasser geben und etwa 8 bis 10 Minuten hart kochen. Dann unter kaltem Wasser abspülen und abkühlen lassen. Eier pellen und fein würfeln (geht gut mit einem Eierschneider).
  2. Crème fraîche, Remoulade und Senf gut verrühren. Die Zwiebel abziehen. Zwiebel und Gewürzgurke fein hacken und beides zur Remoulade geben. Remoulade mit Salz und Pfeffer abschmecken und dann die Eierwürfel unterheben. Eiersalat mindestens 2 Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank durchziehen lassen, dann nochmals abschmecken.
  3. Die Tomaten abspülen und trocken tupfen. Von jeder Tomate jeweils oben und unten eine dicke Scheibe abschneiden (Tomatenreste anderweitig verwenden).
  4. Die Gurken gut abspülen und grob schälen, so dass noch Schalenstreifen dran bleiben. Gurken in etwa 5 bis 6 Zentimeter lange Stücke schneiden und mit einem kleinen Löffel von innen aushöhlen. Dabei einen dünnen Rand und einen Boden übrig lassen.
  5. Kurz vor dem Servieren den Eiersalat in die Gurkenbecher füllen, den Tomaten-Deckel darauf setzen und mit Mayonnaisetupfen aus der Tube verziehen. Sofort servieren.

Tipp!

Den Salat erst kurz vor dem Servieren in die Gurken füllen. Das Salz im Salat zieht das Wasser aus den Gurken.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!