VG-Wort Pixel

Eingelegte Möhren

eingelegte-moehren.jpg
Foto: Anke Politt
Bevor die Möhren ins Glas gehen, ziehen sie zwei Tage im Ingwer-Knoblauch-Essig-Sud. Sie schmecken toll zu gegrilltem Fleisch, Käsefondue oder im Salat!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 270 kcal, Kohlenhydrate: 59 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
3
Gläser

Kilogramm Kilogramm Karotten

Gramm Gramm Ingwerwurzeln (2 cm)

Knoblauchzehen

Lorbeerblatt (frisch)

TL TL Senfkörner

Pfefferkörner

EL EL Essigessenz

gestrichener TL gestrichene TL Salz

Gramm Gramm Zucker


Zubereitung

  1. Die Möhren schälen, abspülen und schräg in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Mit kaltem Wasser knapp bedecken, dann aufkochen, sofort in ein Sieb gießen und sehr kalt abspülen.
  2. Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Knoblauchzehen abziehen. Ingwer, ganze Knoblauchzehen, Lorbeer, Senfsaat, Pfefferkörner, Essig, Salz, Zucker und 600 ml Wasser aufkochen. Möhrenscheiben dazugeben und aufkochen, Topf vom Herd nehmen, Möhren im Sud abkühlen lassen.
  3. Möhren im Sud gut abgedeckt zwei Tage im Kühlschrank ziehen lassen. Den Sud abgießen, nochmals aufkochen und die Möhrenscheiben hineingeben. Kurz aufkochen und Möhren und Sud sofort randvoll in saubere und heiß ausgespülte Einmachgläser füllen. Gläser sofort fest verschließen.
Tipp Das Rezept gilt für 3 Gläser à 400 ml Inhalt. Ungeöffnet etwa 6 Monate haltbar. Die Möhren schmecken zu gegrilltem Fleisch, Käsefondue oder im Salat.
Mehr Einmach-Rezepte findet ihr bei uns.