VG-Wort Pixel

Eintopf von Wurzelgemüse mit Rinderfilet

Eintopf von Wurzelgemüse mit Rinderfilet
Foto: Thomas Neckermann
Zum Wurzelgemüse gesellen sich Kartoffeln, Sellerie und Rinderfilet – so macht der Eintopf richtig satt und ist trotzdem keine Kalorienbombe!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, Diät-Rezept, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 410 kcal, Kohlenhydrate: 28 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Kartoffeln

Gramm Gramm Wurzelgemüse (z. B. Möhren "Lila Luder", Pastinaken und Petersilienwurzeln)

Stange Stangen Sellerie

Lauchzwiebeln

Knoblauchzehe

Gramm Gramm Rinderfilets

Meersalz

TL TL Olivenöl

Pfeffer (frisch gemahlen)

Milliliter Milliliter Rinderfond (oder Rinderbrühe)

Stängel Stängel Thymian

Stängel Stängel Petersilie (glatt)

Bio-Zitrone (dünn abgeriebene Schale)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln und Wurzelgemüse schälen und würfeln. Sellerie in Ringe und Lauchzwiebeln in Stücke schneiden. Knoblauch würfeln.
  2. Das Fleisch grob würfeln, salzen und in einem mittelgroßen Bräter in 3 TL heißem Öl von allen Seiten kräftig anbraten. Pfeffern, aus dem Topf nehmen und beiseite stellen.
  3. TL Olivenöl in den Bräter geben. Kartoffeln, Wurzelgemüse, Sellerie und Knoblauch darin einige Minuten unter Rühren anbraten. Lauchzwiebeln zugeben. Gemüse salzen und pfeffern.
  4. Fond und Thymianblättchen zum Gemüse geben, aufkochen und ohne Deckel bei geringer Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen. Filetwürfel zugeben und den Eintopf abschmecken.
  5. Petersilienblättchen fein schneiden. Mit der Zitronenschale mischen und kurz vor dem Servieren über den Eintopf geben.

Mehr Rezepte