Eistorte mit Erdbeeren

Mit zartschmelzendem Eis, Waffeln, Baisers, Sahne satt und jeder Menge frischer Erdbeeren lässt diese Eistorte sogar coole Typen dahinschmelzen.

Zutaten

Portionen

  • 900 Milliliter Erdbeereis
  • 250 Gramm Waffeln (aus frischen Eiern)
  • 75 Gramm Baiser
  • 300 Gramm Schlagsahne
  • 900 Milliliter Vanilleeis
  • 300 Gramm Erdbeere (klein)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

11 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Das Erdbeer-Eis etwa 20 Minuten antauen lassen. Die Waffeln dicht an dicht zu einem 20 cm großen Quadrat auf eine Platte legen und einen viereckigen Tortenrand darum legen (oder aus Alufolie einen dicken Streifen falten und um die Waffeln legen). Das Erdbeer-Eis auf die Waffeln streichen und wieder für 30 Minuten einfrieren.
  2. Die Baisers zerbröckeln, die Hälfte der Schlagsahne steif schlagen. Die Sahne auf die Erdbeereisschicht streichen, dann die Baiserbrösel darauf geben und in die Sahne drücken. Die Eistorte für mindestens 1 Stunde einfrieren.
  3. Das Vanille-Eis ebenfalls 20 Minuten antauen lassen, dann auf die gefrorene Sahneschicht streichen und die Torte wieder für mindestens 30 Minuten einfrieren. Kurz vor dem Servieren die restliche Sahne steif schlagen. Die Erdbeeren abspülen und putzen. Die Torte aus dem Tortenring lösen und rundherum dünn mit der Sahne einstreichen. Die Erdbeeren darauf legen. Sofort servieren.
  4. Je nach Anlass kann mit den Früchten auch eine Zahl oder ein Herz gelegt werden.

Tipp!

Reste schnell wieder einfrieren, dafür am besten die Beeren vorher abnehmen, sie werden durch das Einfrieren beim Auftauen schnell matschig.

Noch mehr Rezepte für Geburtstagskuchen und Eistorte.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!