Eiweißbrot

Perfekt für alle Low-Carb-Fans: Das Brot enthält weniger Kohlenhydrate als Vollkornbrot und wird mit Quark statt Butter zubereitet.

Zutaten

Scheiben

  • 150 Gramm Bio-Süßlupine (z. B. von Holo; Reformhaus)
  • 100 Gramm Mandeln
  • 100 Gramm Hanfsamen (geschält)
  • 50 Gramm Leinsamen (geschrotet)
  • 150 Gramm Vollkorndinkelmehl
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 2 TL Meersalz
  • 1 TL italienische Kräuter (getrocknet)
  • 250 Gramm Magerquark
  • 2 Bio-Eier
  • 3,5 EL Salatkerne Mix (z. B. Kürbis- und Sonnenblumenkerne und Sesamsaat)
  • Mehl (zum Bearbeiten)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

8 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Lupinen mit 300 ml kochendem Wasser begießen, 20 Minuten quellen lassen. Trockene Zutaten in einer Schüssel mischen. In einer zweiten großen Schüssel Quark und Eier verrühren. Lupinen in einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen.
  2. Eine Kastenform (22 x 11 cm Größe) mit Backpapier auslegen. Alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührers unter die Quarkmasse rühren . Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Brotlaib formen, im Kerne-Mix wälzen und in die Form legen. 30 Minuten zugedeckt ruhen lassen.
  3. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  4. Form und 1 Tasse heißes Wasser auf die mittlere Schiene in den Ofen stellen. Das Brot 10 Minuten backen. Die Temperatur auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 zurückschalten, weitere 35–40 Minuten backen.
  5. Für die Garprobe einen Holzspieß ins Brot stechen – bleibt kein Teig daran kleben, ist es fertig. Auf einem Gitter abkühlen lassen.

Tipp!

Die Nährwerte beziehen sich auf jeweils eine Scheibe Brot. Zur Zubereitungszeit kommt noch eine Ruhezeit für den Teig von 30 Minuten.

Für Brötchen: Teig in einer 12er-Muffinform in 10 plus 30 Minuten (Temperaturen wie oben) backen.

Warenkunde

Eiweißbrot enthält weniger Kohlenhydrate als Vollkornbrot, ist wegen der Kerne und Saaten aber fettreicher (statt Butter reicht also z. B. Quark). Achtung: Lupinen-Eiweiß kann allergische Reaktionen auslösen.

Wir haben noch mehr Rezepte zum Brot backen für euch.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!