VG-Wort Pixel

Elsässer Flammkuchen

Elsässer Flammkuchen
Foto: SEAGULL_L / Shutterstock
Wir backen das Original: Elsässer Flammkuchen ist eine köstliche Spezialität, die ihr ohne großen Aufwand selber machen könnt. Wir verraten euch das Rezept!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Klassiker

Zutaten

Für
2
Stück

Für den Teig:

Gramm Gramm Mehl

TL TL Salz

EL EL Olivenöl

Milliliter Milliliter Wasser

Für den Belag:

Gramm Gramm Crème fraîche

Zwiebeln

Gramm Gramm Speck (geräuchert, gewürfelt)

Salz, Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Elässer Flammkuchen zunächst das Mehl, Salz, 3 EL Öl und das Wasser zu einem Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und mit einem TL Öl bestreichen, damit er sich besser ausrollen lässt. Etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebeln abziehen und klein schneiden. Den Speck würfeln.
  3. Den Flammkuchenteig in zwei Portionen teilen, sehr dünn ausrollen und auf Backpapier legen. Die beiden Fladen mit Crème fraîche bestreichen.
  4. Zwiebeln und Speck über den Elsässer Flammkuchen streuen, salzen und pfeffern und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad ca. 15 Minuten backen.
Tipp Hier erhaltet ihr alle Tipps für den perfekten Flammkuchenteig.


Weitere Rezepte für Flammkuchen:

Mehr Rezepte