VG-Wort Pixel

Elsässer Gugelhupf mit geröstetem Suppengrün

Elsässer Gugelhupf mit geröstetem Suppengrün
Foto: Thomas Neckermann
Durchs Rösten verliert das Gemüse an Wasser und gewinnt dafür an Aroma, das es dann gemeinsam mit den Schinkenwürfeln im Hefeteig verbreitet. Einfach köstlich!
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Klassiker, Raffiniert, Vollwertig

Pro Portion

Energie: 285 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
16
Stück

Gugelhupf

Milliliter Milliliter Milch

Hefewürfel (42 g)

TL TL Zucker

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Mehl

TL TL Salz

Bio-Eier

Suppengrün (800 g)

EL EL Olivenöl

Gramm Gramm Schinken (kleine Rohschinkenwürfel)

Mehl (zum Bearbeiten)

Fett und Semmelbrösel für die Form

Petersilienbutter

Bio-Zitrone

Bund Bund glatte Petersilie

Butter (weiche Meersalz-Butter, z.B)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. FÜR DEN GUGELHUPF

  2. Die Milch lauwarm erwärmen. Hefe zerkrümeln und mit dem Zucker und etwas lauwarmer Milch verrühren, etwa 10 Minuten stehen lassen.
  3. Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen. Mehl, flüssige Butter, 2 TL Salz und Eier in eine Rührschüssel geben. Die Hefemilch und die restliche lauwarme Milch dazugeben. Alles mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Etwas Mehl über den Teig stäuben und zugedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. 3 Inzwischen das Suppengrün putzen, abspülen und in kleine Würfel schneiden. Dabei die Petersilienstängel für die Butter zur Seite legen.
  4. Inzwischen das Suppengrün putzen, abspülen und in kleine Würfel schneiden. Dabei die Petersilienstängel für die Butter zur Seite legen.
  5. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  6. Suppengrün, 1 TL Salz und Olivenöl mischen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Gemüse im Ofen 35 Minuten rösten. Abkühlen lassen.
  7. Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kräftig mit den Händen durchkneten. Dabei das geröstete Gemüse und die Schinkenwürfel unterkneten.
  8. Teig in eine gefettete und mit Semmelbröseln ausgestreute Gugelhupfform (Ø 25 cm) geben, abgedeckt 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Gugelhupf bei gleicher Temperatur wie das Gemüse etwa 45–50 Minuten im Ofen backen. Herausnehmen, 10 Minuten abkühlen lassen, aus der Form lösen. Ganz abkühlen lassen.
  9. FÜR DIE PETERSILIEN-BUTTER

  10. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Petersilie (auch die vom Suppengrün) kalt abspülen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Mit der weichen Butter und der Zitronenschale mit dem Stabmixer kurz pürieren, in ein kleines Töpfchen oder Schraubglas streichen und eventuell kalt stellen. Gugelhupf und Petersilienbutter zusammen servieren.
Tipp Der Gugelhupf schmeckt als Snack, zum Abendbrot, zu Wein, Bier, Kräutertee.
Soll’s vegetarisch sein, passen statt der Schinkenwürfel grob gehackte Walnusskerne.
Dieses Rezept ist in Heft 3/2017 erschienen.

Mehr Rezepte